Skip to main content

Playoffs für Ryan Johansen vorbei

Stürmer der Nashville Predators zieht sich Oberschenkenverletzung zu und muss operiert werden

von NHL.com / NHL.com

Center Ryan Johansen von den Nashville Predators fällt für den Rest der Stanley-Cup-Playoffs aus. Grund ist eine schwere Oberschenkenverletzung, die er sich bei der 2:3-Niederlage am Donnerstag in Spiel 4 des Conference-Finales gegen die Anaheim Ducks zuzog. Wie aus Vereinskreisen verlautete, musste er sich einer Operation unterziehen. Die Rekonvaleszenz soll zwei bis drei Monate dauern.

Johansen ist aktuell mit 13 Punkten (drei Tore, zehn Vorlagen) bester Scorer der Predators in den Playoffs. Er stand am Donnerstag 27:28 Minuten auf dem Eis, verbuchte einen Torschuss und einen Wert von plus 1 in der Plus-Minus-Statistik.

Die Best-of-Seven-Serie steht zwischen den Predators und den Ducks steht derzeit 2:2. Spiel 5 findet am Samstag in Anaheim statt (7:15 p.m. ET; NBC, CBC, TVA Sports).

Mehr anzeigen