Skip to main content

John Tavares wechselt zu den Toronto Maple Leafs

Der Center unterschreibt bei den Kanadiern einen Vertrag mit einer Laufzeit von sieben Jahren

von NHL.com/de @NHLde

Die Toronto Maple Leafs haben den größten Fisch der diesjährigen Free Agency geangelt. Am Sonntag gaben sie die Verpflichtung von John Tavares bekannt, der sein Geld zuletzt bei den New York Islanders verdiente. Der 27-jährige Center unterschrieb bei den Kanadiern für sieben Jahre, was ihm insgesamt 77 Millionen US-Dollar einbringt.

Die New York Islanders hatten Tavares beim NHL Draft 2009 an Gesamtposition 1 ausgewählt. Seit 2013/14 war er Kapitän der Mannschaft. Der in Mississauga, Ontario, aufgewachsene Angreifer bekannte sich immer wieder als Fan der Maple Leafs.

Tweet from @91Tavares: I���m thrilled to be starting a new chapter of my career and life in Toronto with the @MapleLeafs. I feel very fortunate to come join a team with a great young core and play where I grew up learning and loving the game. I can���t wait to get started!

Toronto zählte zu den sechs Teams, die sich neben den Islanders intensiv um die Dienste von Tavares bemüht hatten. In den vergangenen Tagen verhandelte er auch mit den Los Angeles Kings, San Jose Sharks, Boston Bruins, Dallas Stars und Tampa Bay Lightning. Die maximale Vertragsdauer, die er mit diesen Vereinen aushandeln konnte, betrugen sieben Jahre. Einzig bei den Islanders wären acht Jahre möglich gewesen.

Tweet from @FriedgeHNIC: 7 years for Tavares in TOR

Mit dem nun offiziellen Weggang scheiterten alle Versuche von General Manager Lou Lamoriello, den Star der Mannschaft zum Bleiben zu bewegen. Lamoriello hatte seinen Dienst beim Franchise aus Brooklyn am 5. Juni angetreten und die Weiterbeschäftigung von Tavares als eine seiner vordringlichsten Amtshandlungen ausgegeben. Selbst die Verpflichtung von Coach Barry Trotz, der die Washington Capitals zum Triumph im Stanley Cup führte, konnte Tavares augenscheinlich nicht umstimmen.

Für die Islanders ist der Abgang ihres Kapitäns ein herber Verlust. Nach der regulären Saison 2017/18 hatte er 84 Punkte (37 Tore, 47 Vorlagen) auf dem Konto. Insgesamt stehen für ihn bei den Islanders 621 Zähler (272 Tore, 349 Assists) zu Buche. Damit rangiert er in der ewigen Scorerwertung des Klubs auf dem fünften Platz. Wenn man jene Akteure herausrechnet, die bei den vier Stanley-Cup-Gewinnen der Islanders zwischen 1980 und 1983 mitwirkten, wäre er sogar Spitzenreiter.
Sieben Spielzeiten schloss Tavares als erfolgreichster Scorer der Islanders ab. Nie war er in der Scorerwertung schlechter platziert als auf Rang zwei und nie erzielte er weniger als 24 Tore. In den Playoffs kam der Center in 24 Einsätzen auf 22 Punkte (11 Tore, 11 Assists).

Für Tavares geht mit dem Wechsel zu den Maple Leafs ein Traum in Erfüllung. "Ich habe immer gesagt, dass es mein großes Ziel ist, einmal dort zu spielen", sagte er am 9. April dieses Jahres, zwei Tage nach Ende der regulären Saison für die Islanders.

Die Maple Leafs unterstreichen mit der Verpflichtung von Tavares ihre Ambitionen auf den Stanley Cup, den sie zuletzt 1967 nach Toronto holen konnten. In den vergangenen zwei Jahren qualifizierte sich die Mannschaft jeweils für die Stanley Cup Playoffs. Dort warten sie allerdings seit 2004 auf den Gewinn einer Serie. In diesem Frühjahr scheiterten sie in der ersten Runde der Eastern Conference an den Bruins.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.