Skip to main content

Eichel und Reinhart entscheidend für Sabres

Mangelnde Tiefe in der Abwehr Grund zur Sorge für Buffalo

von Joe Yerdon / NHL.com Korrespondent

Eine NHL Saison ist voller Wendungen für jedes der 30 Teams der Liga. Hier sind fünf der größten Fragen, die die Saison der Vancouver Canucks prägen könnten:

Kann Kyle Okposo den Angriff der Sabres beleben?

Die Sabres machten letzte Saison 199 Tore. Das war zwar eine Verbesserung gegenüber den 153 Toren 2014-15, trotzdem waren sie auf Platz 25 nach Toren. Okposos Verpflichtung, ein Rechtsaußen, sollte ihrer Offensive Auftrieb geben. Okposo machte in zwei seiner letzten drei Saisons mindestens 60 Punkte. Eine Verletzung beschränkte seine Saison 2014-15 auf 51 Punkten (18 Tore, 33 Assists) in 60 Spielen. Okposo wird wohl mit Buffalos Topscorer der letzten Saison, Center Ryan O'Reilly, in der Topreihe spielen und Buffalo genug Durchschlagskraft geben, um in der Atlantic Division Konkurrenzfähig zu sein.

Wie sehr werden sich Jack Eichel und Sam Reinhart verbessern?

Zwar schien es klar, dass Eichel in seiner ersten Saison auf Torjagd gehen würde, doch Reinharts Leistungen überraschten viele. Die Rookiestürmer, sie die meiste Zeit in der gleichen Reihe spielten, führten die Torschützenliste der Sabres an. Eichel hatte 24 Tore, Reinhart 23. Die Sabres können keine Schwächephase eines der beiden verkraften, wenn sie ihre Durststrecke von fünf Jahren ohne Playoffs beenden wollen. Eichels Saison begann bereits verfrüht, da er beim World Cup of Hockey für Team Nordamerika antrat. Reinhart kam in besserer Form ins Trainingscamp, nachdem er den Sommer über mit einem Skatingtrainer gearbeitet hatte. Wenn sie ein paar Tore mehr schießen können und vielleicht Linksaußen Evander Kane helfen können ein paar Tore mehr zu schießen, werden die Chancen der Sabres auf die Playoffs deutlich besser.

Video: CBJ@BUF: Reinhart fälscht Eichel's Schuss ab

Hat die Defensive genug Tiefe?

Buffalo holte im Juni Verteidiger Dmitry Kulikov von den Florida Panthers und er wird wohl mit Rasmus Ristolainen spielen, falls sich der Restricted Free Agent einigt. Verteidiger Jake McCabe wird wahrscheinlich mit Zach Bogosian spielen und Veteran Josh Gorges mit Cody Franson, Der die letzten zwei Monate der letzten Saison wegen Sehproblemen fehlte. Hinter den Top 6 Verteidigern haben sie nicht viel NHL Erfahrung. Justin Falk, ehemals von den Columbus Blue Jackets und Rookie Casey Nelson, der gegen Ende der letzten Saison nach seiner NCAA Karriere bei Minnesota State kam, deutete an, dass er seinen Beitrag leisten kann. Buffalo holte auch Erik Burgdoerfer, der die letzten beiden Saisons für Hershey in der American Hockey League spielte, aber noch auf sein NHL Debüt wartet. Im Fall von Verletzungen, oder wenn Ristolainen nicht unterschreibt, wird Buffalos Tiefe getestet.

Kann Robin Lehner die gewünschte Nummer eins sein?

Lehner hatte letzte Saison in 21 Spielen eine Fangquote von 92,4%, nachdem seine Saison von einer Sprunggelenkverletzung bei der Saisoneröffnung ruiniert worden war. Lehner unterzog sich einer Operation, die seine Saison beendete. Er blieb über den Sommer in Buffalo um besser in Form zu kommen. Ohne andere, erfahrene NHL Torhüter im Kader, muss Lehner für die Sabres die ganze Saison fit sein, wenn sie wieder in die Playoffs wollen.

Kann Tyler Ennis sich erholen?

Letzte Saison war ein Desaster für Ennis, der wegen zwei Gehirnerschütterungen nur 23 Spiele machen konnte. Der 26-jährige Center hat sich vollständig erholt, aber es bleibt die Frage, wie er ins Team passt. Wenn er zu seiner Form von 2013-15 zurück finden kann, als er zwei Saisons in Folge mindestens 20 Tore machte, würde das Buffalos Offensive antreiben.

Mehr anzeigen