Skip to main content

Die Woche in der Centennial History

Beliveau geboren; Lemieux wird Eigentümer der Penguins

NHL.com @NHL

Als Teil der 'Centennial'-Feierlichkeiten der Liga blickt NHL.com jede Woche auf erinnerungswürdige Momente und Ereignisse der Ligageschichte zurück. 

Hier sind die Centennial Highlights der Woche 27. August bis 2. September:

 

2. September 1972: Die Sowjetunion gewinnt das Eröffnungsspiel der sogenannten 'Summit Series' durch einen 7:3-Erfolg gegen Kanada in Montreal. Die Sowjets kassieren zwei frühe Gegentore, doch dann bringen sie die Zuschauer im Forum mit ihrem Spieltempo und ihrer Technik zum Staunen.

1.September 1999: Mario Lemieuxs Bewerbung auf die Übernahme der Pittsburgh Penguins als deren Eigentümer wird durch die Board of Governors der NHL akzeptiert.

31. August 1931: Jean Beliveau, Gewinner von 17 Stanley Cups (10 als Spieler, sieben als Funktionär) mit den Montreal Canadiens, wird in Trois Rivieres, Quebec geboren.

30. August 1982: Die Washington Capitals, welche sich bis zu diesem Zeitpunkt noch nie für die Playoffs in der NHL qualifizieren konnten, nachdem sie 1974 in die Liga kamen, verpflichten den erst 32-jährigen David Poile als ihren neuen General Manager.

29. August 1994: Mario Lemieux von den Pittsburgh Penguins gibt bekannt, dass er die NHL-Spielzeit 1994-95 aufgrund einer Krebserkrankung nicht wird bestreiten können.

28. August 2015: Al Arbour, der Meistertrainer den New York Islanders-Dynastie der frühen 1980er-Jahre, stirbt im Alter von 82 Jahren.

27. August 1962: Center Adam Oates, ein Mitglied der Hockey Hall of Fame, und sicherlich einer der besten ungedrafteten Spieler aller Zeiten, wird in Weston, Ontario geboren

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.