Skip to main content

Grubauer feiert Shutout bei Avs-Sieg in Spiel 4

Colorados Schlussmann zeigt beim 3:0 gegen die San Jose Sharks eine überragende Vorstellung

von NHL.com/de @nhlde

Spielbericht: SJS 0, COL 3

Grubauer hält Sharks torlos, Avalanche gleichen aus

Philipp Grubauer mit 32 Saves zum 1. Playoff-Shutout der Karriere führt die Avalanche zum 3:0 in Spiel 4 und dem Serienausgleich gegen Sharks

  • 04:40 •

Ein überragender Philipp Grubauer hat den Colorado Avalanche den 3:0-Erfolg gegen die San Jose Sharks in Spiel 4 der zweiten Runde in den Stanley Cup Playoffs gesichert. Der Torhüter wehrte bei dem Duell am Donnerstag im Pepsi Center insgesamt 32 Schüsse ab und feierte den ersten Playoff-Shutout seiner Laufbahn. Mit dem Heimsieg gelang dem Team aus Denver in der Best-of-Seven-Serie der Western Conference der 2:2-Ausgleich.

Nathan MacKinnon brachte die Avalanche in der 31. Minute mit 1:0 in Front. Am linken Pfosten stehend, drückte er einen Abpraller über die Linie. Zuvor hatte Mikko Rantanen im Slot einen Schuss von Cale Makar abgefälscht. Mit dem Treffer baute MacKinnon seine Punkteserie in den Playoffs auf acht Spiele aus.

Video: SJS@COL, Sp4: Grubauer grätscht und wehrt Nyquist ab

Im letzten Abschnitt erzielte Colin Wilson im Powerplay das 2:0 (44.). Rantanen hatte den Torschützen angespielt. Kurz vor dem Ende sorgte Erik Johnson mit einem Empty-Net-Goal zum 3:0 (59.) für die endgültige Entscheidung.

Grubauer freute sich, dass er seinen Kasten sauber halten konnte und seiner Mannschaft damit einen wichtigen Triumph gegen die Sharks sicherte. "Das ist toll. Wir haben den Sieg dringend gebraucht", sagte er im Anschluss an die Begegnung. "Je länger die Null stand, desto besser wurden unsere Erfolgsaussichten."

"Das war heute über weite Strecken ein enges Match", meinte Torschütze MacKinnon. "Wir hatten ein paar gute Aktionen, wenngleich nicht im Übermaß. Aber das passt schon. So ist eben Playoff-Hockey. Man muss bereit sein, ein Spiel notfalls auch mit 1:0 zu gewinnen."

 

[Hier findest du alles über die SJS-COL Serie]

 

Sharks-Verteidiger Erik Karlsson beklagte die mangelnde Chancenverwertung seines Teams. "Wir besaßen zwar eine Reihe guter Möglichkeiten, haben es aber nicht verstanden, sie zu nutzen", betonte er.

San Joses Trainer Peter DeBoer gab sich nach dem Misserfolg betont gelassen. "Wenn man ehrlich ist, durfte man nicht erwarten, dass wir hierherkommen und beide Begegnungen für uns entscheiden", sagte er. "Zwischendurch hatten wir Gelegenheiten, das Spiel an uns zu reißen. Aber leider haben wir es nicht geschafft."

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.