Skip to main content

14.Januar: Spieltag Zusammenfassung

Brad Marchand lieferte für die Boston Bruins mit fünf Punkten eine der besten Leistungen seiner Karriere

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Der 28-jährige Kanadier Brad Marchand erzielte für die Boston Bruins fünf Punkte, die Montreal Canadiens schlugen die New York Rangers im Topspiel knapp mit 5-4 und die Minnesota Wild übernahmen mit einem 5-4 Sieg gegen die Dallas Stars die Führung der Central Division.

Hurricanes gewinnen Feuerwerk gegen Islanders

Die Carolina Hurricanes gewannen 7-4 gegen die New York Islanders. Für die Hurricanes punktete Brock McGinn vier Mal, Lee Stempniak, Elias Lindholm und Jordan Staal je drei Mal. Bei den Islanders wurde Thomas Greiss wurde nach 36 Saves ausgewechselt.

Ducks schlagen Coyotes

Die Anaheim Ducks schlugen die Arizona Coyotes 3-0. Für die Ducks trafen Hampus Lindholm, Nick Ritchie und Veteran Ryan Kessler. Jonathan Bernier machte 26 Saves für die Ducks und Louis Domingue machte 19 für die Coyotes.

Video: ANA@ARI: Lindholm trifft gegen Domingue

Florida besiegt Columbus

Die Florida Panthers besiegten die Columbus Blue Jackets 4-3. Seth Jones machte als einziger Columbus Spieler zwei Punkte. Veteran Jaromir Jagr schoss ein Tor und Vincent Trocheck machte zwei Punkte für die Panthers.

Detroit schlägt Pittsburgh

Die Detroit Red Wings schlugen die favorisierten Pittsburgh Penguins 6-3. Für Detroit machte Gustav Nyquist drei Punkte, Anthony Mantha, Frans Nielsen, der Österreicher Thomas Vanek und Mike Green je zwei Punkte. Marc-Andre Fleury kassierte bei 34 Schüssen sechs Tore.

Video: PIT@DET: Vanek verwertet den Rebound

Ottawa unterliegt Toronto

Trotz 37-27 Torschüssen unterlagen die Ottawa Senators den Toronto Maple Leafs 4-2. Nazem Kadri traf erneut doppelt, die drei Rookies Auston Matthews, Mitchell Marner und William Nylander machten je einen Assist. Curtis McElhinney machte 35 Saves für die Leafs.

Video: TOR@OTT: Brown trifft nach Matthew-Pass

Avalanche verlieren gegen Predators

Die Colorado Avalanche verloren 3-2 gegen die Nashville Predators. Für Colorado trafen Gabriel Landeskog und, zum ersten Mal in dieser Saison Francois Beauchemin. Nashville kam aber durch Treffer von Cody McLeod, Mike Fisher und Filip Forsberg zurück.

Video: NSH@COL: McLeod trifft gegen die Avs am ersten Tag

Boston zerlegt Philadelphia

Die Boston Bruins gewannen 6-3 gegen die Philadelphia Flyers. Die Flyers mussten damit eine herbe Niederlage im Rennen um die Wild Card Plätze einstecken. Veteran Brad Marchand machte dabei fünf Punkte (zwei Tore, drei Assists) für die Bruins.

Video: PHI@BOS: Marchand zeigt Tempo bei Unterzahltor

Canadiens holen knappen Sieg gegen Rangers

Die Montreal Canadiens gewannen 5-4 gegen die New York Rangers. Phillip Danault machte drei Punkte für die Kanadier, Carey Price machte 29 Saves. Bei den Rangers stand zunächst Antti Raanta im Tor, der sich nach 10 Saves aber verletzte. Henrik Lundqvist hielt danach 17 von 22 Schüssen.

Video: NYR@MTL: Habs treffen gleich dreimal in 62 Sekunden

Minnesota bezwingt Dallas

Die Minnesota Wild bezwangen die Dallas Stars 5-4. Für die Stars machte John Klingberg drei Punkte, Antti Niemi wurde im Tor der Stars nach drei Treffern und null Saves gegen Landsmann Kari Lehtonen ausgewechselt. Minnesota verlor eine 4-0 Führung, holte mit dem Sieg aber die Führung der Central Division.

Blues holen Shutout gegen Sharks

Die St. Louis Blues gewannen 4-0 gegen die San Jose Sharks. Auch Martin Jones' 22 Saves konnten die Sharks nicht vor der Blamage bewahren. Die Tore der Blues erzielten Colton Parayko, David Perron, Jori Lehtera und Alexander Steen.

Video: STL@SJS: Lehtera verwertet Scheibe von Pietrangelo

Oilers gewinnen Penaltyschießen gegen Flames

Die Edmonton Oilers gewannen nach Penaltyschießen 2-1 gegen die Calgary Flames. Patrick Maroon erzielte für Edmonton das 1-0 auf Vorlage von Drake Caggiula und Ryan Nugent-Hopkins und Sean Monahan glich auf Vorlage von Johnny Gaudreau und Dougie Hamilton aus. Den Siegtreffer machte im Penaltyschießen der Kölner Leon Draisaitl.

Video: CGY@EDM: Letestu überwindet Elliott im Shootout

Kings schießen Jets ab

Die Los Angeles Kings gewannen nach Verlängerung 3-2 gegen die Winnipeg Jets. Kings Kapitän und Superstar Anze Kopitar bereitete alle drei Tore vor. In der Verlängerung traf Jeff Carter nach 96 Sekunden zum entscheidenden 3-2 für die Los Angeles Kings.

Video: WPG@LAK: Muzzin bedient Carter zum Siegtreffer in OT

Topszenen des Spieltags

Brad Marchands1-1 gegen die Flyers war ein Traumtor. Er nahm dem Gegner im eigenen Drittel den Puck ab, marschierte damit durch bis vor das gegnerische Tor und legt die Scheibe dem Torwart durch die Beine, während er vom Verteidiger behindert wurde.

Stars des Abends

Brad Marchand (Boston Bruins)

Brock McGinn (Carolina Hurricanea)

Phillip Danault (Montreal Canadiens)

Gut zugehört

"Ich denke manchmal läuft Eishockey einfach so, der Puck springt dir auf den Schläger oder nicht. Es ist schön, wenn es läuft, man wird selbstbewusster, traut sich mehr zu, man spürt die Nerven, wenn man etwas versucht." - Boston Bruins Brad Marchand

Was uns morgen erwartet

Mit Minnesota und Chicago treffen morgen die beiden Topteams der Central Division im direkten Duell aufeinander. St. Louis trifft als dritter der Division auf Anaheim, den ersten der Pacific Division.

Alle Partien vom 15.01.2017:

Philadelphia @ Washington 1:00 pm ET
New Jersey @ Vancouver 7:00 pm ET
Minnesota @ Chicago 7:00 pm ET
St. Louis @ Anaheim 9:00 pm ET

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.