Skip to main content

Streit für ein Jahr zu den Canadiens

Der Verteidiger kehrt von den Penguins an seine erste NHL-Wirkungsstätte zurück

von NHL.com / NHL.com

Der Schweizer Verteidiger Mark Streit hat einen Einjahresvertrag bei den Montreal Canadiens unterschrieben. Über finanzielle Details wurde nichts bekannt.

Bei den Canadiens hatte der inzwischen 39-Jährige seine NHL-Laufbahn begonnen. Montreal wählte ihn beim NHL Draft 2004 in der neunten Runde an Gesamtposition 262 aus. Zwischen 2005 und 2008 trug er das Trikot des kanadischen Traditionsklubs.

In der vergangenen Saison stand Streit in Diensten der Philadelphia Flyers und der Pittsburgh Penguins. Er erzielte insgesamt 27 Scorer-Punkte (sechs Tore, 21 Assists) in der Hauptrunde. In den Playoffs kamen drei Vorlagen für die Penguins hinzu. Der Stanley-Cup-Champion hatte den Schweizer am 1. März in einem Trade mit den Tampa Bay Lightning verpflichtet.

Neben den drei genannten Klubs spielte Streit noch bei den New York Islanders. Bislang bestritt er in der NHL 784 Begegnungen und verbuchte dabei 434 Punkte (96 Tore, 338 Vorlagen).

Mehr anzeigen