Skip to main content

Ilya Kovalchuk spielt diese Saison nicht in der NHL

Der Stürmer bleibt in Europa und wird vor der Spielzeit 2018/19 zum Unrestricted Free Agent

NHL.com @NHL

Ilya Kovalchuk spielt in der Saison 2017/18 nicht in der NHL. Wie am Dienstag bekannt wurde, bleibt er stattdessen in der Kontinental Hockey League.

Dem Stürmer waren Ambitionen nachgesagt worden, wonach er gerne in die NHL zurückkehren wollte. Die New Jersey Devils halten die Rechte an dem russischen Angreifer. Demzufolge hätte er nach einem Vertragsabschluss entweder für diese Franchise auflaufen oder auf einen Transfer von dort zu einem anderen Team hoffen müssen. Nach Recherchen der New York Post entschied sich Kovalchuk nun doch dafür, weiter in Europa zu spielen. Alle Versuche der Devils, ihn mit einem Trade in der NHL unterzubringen, schlugen der Zeitung zufolge fehl.

Am Samstag hatte General Manager Ray Shero von den Devils gesagt, dass er Kovalchuk nicht für einen Apfel und ein Ei hergeben wolle. Einem fairen Deal werde er jedoch zustimmen. "Wir möchten ihm keine Steine in den Weg legen, falls er in die Liga zurückkehren will", sagte er gegenüber Northjersey.com. Nach Ende der kommenden Spielzeit wird der 34-Jährige zum Unrestricted Free Agent und könnte in der Folge mit jeder Franchise einen Vertrag abschließen.

Tweet from @NYP_Brooksie: Kovalchuk will return to KHL for one more season, Post has learned. Will become free agent next 7/1. Am told NJ made effort to make deal.

Kovalchuk hatte sich im Juli 2013 freiwillig aus der NHL zurückgezogen, trotz eines bestehenden Vertrages bei den Devils über zwölf weitere Jahre. 2010 hatte er in New Jersey einen Kontrakt über 15 Spielzeiten mit einem Gesamtwert von 100 Millionen US-Dollar unterzeichnet. Nachdem er die NHL verlassen und bei SKA St. Petersburg angeheuert hatte, wurde der Vertrag beendet. Im Anschluss kam Kovalchuk auf die Voluntary Retirement List. Damit sicherten sich die Devils die Transferrechte, bis der Linksaußen das Alter von 35 Jahren erreicht. Das ist im April 2018 der Fall. Für die Unterschrift bei einem Klub vor Ablauf dieser Frist hätte Kovalchuk das Einverständnis aller 31 NHL-Vereine benötigt.

Kovalchuk war von den Atlanta Thrashers an Gesamtposition 1 beim NHL Draft 2001 ausgewählt worden. Für die Thrashers und die Devils bestritt er 816 Spiele und verbuchte ebenso viele Scorer-Punkte (417 Tore, 399 Vorlagen).

Mehr anzeigen