Skip to main content

Presidents' Trophy für die Capitals

Braden Holtby verhalf mit seinem neunten Saison-Shutout Washington zum Gewinn der Trophäe

von Bernd Rösch / NHL.com/de Chefautor

Der Presidents' Trophy Gewinner 2017 heißt wie im Vorjahr Washington Capitals. Mit einem Heimerfolg über die New York Rangers konnten sich die Capitals zum dritten Mal (2010, 2016, 2017) in ihrer Franchisegeschichte die Trophäel sichern, die an jenes Team verliehen wird, das die reguläre NHL-Saison als punktbeste Mannschaft abschließt.

Capitals sichern sich Presidents' Trophy

Die Washington Capitals schlugen am Mittwochabend gleich drei Fliegen mit einer Klappe. Durch ihren 2-0 Heimerfolg gegen die New York Rangers im Verizon Center der US-Hauptstadt sicherten sie sich zwei Punkte, den Divisionstitel in der Metropolitan Division und die Presidents' Trophy als punktbestes Team der Liga in der Saison 2016/17. Capitals Torwart Braden Holtby konnte alle 24 Torschüsse der Gäste aus Manhattan abwehren und feierte seinen neunten Saison-Shutout feiern. Nach einem torlosen ersten Spielabschnitt brachte Justin Williams, der einen Schuss von Alex Ovechkin abfälschte, bei Überzahl die Hausherren in Front. Das 2-0 gelang Evgeny Kuznetsov in der sechsten Minute des Schlussabschnitts. Rangers Torwart Henrik Lundqvist beendete die Partie mit 23 Saves.
Die Rangers werden in der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs in der Eastern Conference auf die Montreal Canadiens treffen.

Video: NYR@WSH: Johansson, Kuznetsov in Koproduktion zum Tor

Sabres bezwingen im letzten Heimspiel Canadiens

Die Montreal Canadiens mussten sich als frisch gekürter Divisions-Champion der Atlantic Division im KeyBank Center von Buffalo den Buffalo Sabres mit 2-1 geschlagen geben. Die Treffer der Sabres, die zuletzt dreimal in Folge verloren hatten, erzielten im ersten Drittel Rasmus Ristolainen und im zweiten Durchgang Tyler Ennis. Daseinzige Tor der Gäste erzielte Tomas Plekanec in der ersten Minute des Schlussabschnitts. Für die Canadiens endete eine Siegesserie von fünf Spielen. Sabres Schlussmann Robin Lehner konnte in Buffalos letztem Heimspiel der Saison 31 Torschüsse abwehren. Carey Price im Tor der Frankokanadier brachte es auf 28 Rettungstaten.

Topszene des Spieltags

MON-BUF: Beim Stande von 1-0 für die Buffalo Sabres setzen sich die Montreal Canadiens nach zehn Spielminuten im Drittel der Hausherren fest. Brian Flynn passt von der blauen Linie vors Tor zum freigelaufenen Dwight King, der die Scheibe, an Robin Lehner vorbei, an den langen Innenpfosten schießt. Reaktionsschnell kann der Schlussmann der Sabres die zurückprallende Scheibe mit der Fanghand schnappen.

Video: MTL@BUF: Ennis trifft nach Puckverlust

 Stars des Abends

1. Braden Holtby, Washington Capitals (24 Saves, Shutout)
2. Evgeny Kuznetsov, Washington Capitals (1 Tor, 1 Assist)
3. Tyler Ennis, Buffalo Sabres (1 Tor)

Was uns morgen erwartet

Ein volles Programm mit insgesamt zwölf Partien erwartet uns in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. In der Eastern Conference treten die Ottawa Senators und Boston Bruins als Tabellennachbarn gegeneinander an und die Tampa Bay Lightning kämpfen gegen die Toronto Maple Leafs um ihre Playoffteilnahme. In der Western Conference sind die ersten drei Teams der Pacific Division im Einsatz. Die Anaheim Ducks empfangen die Chicago Blackhawks und die Edmonton Oilers geben sich bei den San Jose Sharks die Ehre.

Alle Partien vom 06.04.2017:

Ottawa @ Boston, 7:00 PM ET
Pittsburgh @ New Jersey, 7:00 PM ET
NY Islanders @ Carolina, 7:00 PM ET
Winnipeg @ Columbus, 7:00 PM ET
Tampa Bay @ Toronto, 7:30 PM ET
St. Louis @ Florida, 7:30 PM ET
Nashville @ Dallas, 8:30 PM ET
Minnesota @ Colorado, 9:00 PM ET
Vancouver @ Arizona, 10:00 PM ET
Chicago @ Anaheim, 10:00 PM ET
Calgary @ Los Angeles, 10:30 PM ET
Edmonton @ San Jose, 10:30 PM ET

Mehr anzeigen