Skip to main content

Fünf Fragen an Stan Bowman

Blackhawks GM diskutiert Trade Deadline, mehr Tiefe und Spiel der Rookies

von Dan Rosen @drosennhl / NHL.com Chefautor

Die NHL.com-Rubrik 'Fünf Fragen an...' erscheint an jedem Dienstag. Wir sprechen mit Schlüsselfiguren der Szene und stellen Fragen zu den Bereichen Leben, Karriere und den aktuellen Neuigkeiten.

In der vorliegenden Ausgabe geht es um den General Manager der Chicago Blackhawks Stan Bowman:

Sie haben sich gegenüber anderen Quellen über die Deadline geäußert und gesagt, Sie würden nicht denken so tief in den Markt einzusteigen. Ist Ihre Position noch dieselbe? Wenn ja, warum nicht dieses Jahr, obwohl Sie es in der Vergangenheit gemacht haben und es funktioniert hat?

"Meine Position hat sich nicht wirklich geändert. Ich sehe uns mehr als Mannschaft auftreten und die jüngeren Spieler werden mehr zu Routiniers. Es ist immer dieselbe Sache über die viele bezüglich Rookies reden, aber sie spielten 50-60 Spiele, also sie sind praktisch Rookies den Regeln nach, aber ich sehe sie nicht mehr als diese. Was ich versucht habe den Leuten zu erklären war, dass diese Jungs jetzt einfach nur ein Teil unserer Mannschaft sind. Sie versuchen nicht in der NHL zu bleiben oder müssen sich Sorgen machen runtergeschickt zu werden, sie sind wie jeder andere jetzt und sie werden mit fortschreitendem Jahr besser. Jüngere Spieler haben viel Potenzial zu wachsen und sie sind besser im März als wie sie im November waren, wohingegen die älteren Jungs ihr Spiel nicht mehr weiter verbessern, sie konservieren es nur. Sie sind schon auf einem hohen Niveau, also wie willst du über einen Jahresverlauf besser werden, wenn du keine Spieler hinzufügst und nur die selbe Gruppe nutzt und die Antwort ist, wenn du junge Spieler hast, dann werden die besser, wenn die Saison andauert. Wenn du nur viele ältere Spieler hast, dann wirst du über den Saisonverlauf nicht besser. Also aus diesem Grund bin ich nicht darauf fokussiert etwas zu ändern. Ich hatte noch keine Gespräche darüber. Wenn wir einen Spieler holen, dann nur um die Tiefe zu verbessern, aber ich sehe uns wirklich nicht, dass wir jetzt den großen Zug bei denen machen, die in der Zeitung stehen. Es ist derzeit nicht unsere Planung. Du musst dich im Inneren weiterentwickeln. Ich möchte keine jungen Spieler gegen ältere abgeben."

Bezogen auf die jungen Spieler, Jonathan Toews spielt mit Richard Panik, der kein junger Spieler ist, aber Nick Schmaltz, der andere in dieser Reihe wird am Donnerstag 21. Ist das eine Reihe, die Sie über einen längeren Zeitraum sehen?

"Yeah, sie spielen großartiges Eishockey. Johnny hat sein bestes Eishockey mit diesen beiden Jungs gespielt. Ich denke es gibt ihm Schnelligkeit und Fähigkeiten, Unterstützung für sein Spiel. Johnny ist so ein Zwei-Wege-Spieler und er kämpft so hart und passt zu jedem Gegenspieler, also die Sache, die ich am meisten an dieser Reihe schätze, ist, dass sie auf so unterschiedliche Weise treffen können. Panik mag es sich vor dem Tor gemütlich zu machen. Er ist ein starker Junge. Nick Schmaltz wurde zu einer tollen Ergänzung in der Art seiner Spielweise und seine Fähigkeiten den Puck zu kontrollieren und Mitspieler zu finden. Natürlich ist Johnny derjenige der die Reihe trägt, das ist keine Frage, aber diese anderen beiden haben sich zu einem guten Element zusammengefügt und machen alles besser. Wir konnten wirklich nicht die richtige Aufstellung für Jonathan am Anfang der Saison finden, aber jetzt ist es die wahrscheinlich beste Reihe für uns in den letzten Wochen und ich sehe keinen Grund es jetzt wieder zu ändern."

Video: EDM@CHI: Toews bedient Panik beim Meilenstein

OK, aber Sie wissen genauso wie ich es tue, dass Joel Quenneville es mag die Reihen durch zu würfeln, wenn er nicht mag, was er sieht. Können Schmaltz und Panik denselben Einfluss auf das Spiel wie jetzt haben, wenn sie nicht mit Toews zusammen spielen? Oder, ist das der Grund wenn Sie nach etwas mehr Tiefe suchen, nur um Joel mehr Optionen zu geben für den Fall, dass er etwas ändern möchte und mit dem Auftreten von Schmaltz und Panik nicht zufrieden wäre, wenn er sie von Toews trennt?

"Früher in der Saison wurde Richard mehr in der Checking Reihe mit [Marcus] Kruger und [Dennis] Rasmussen eingesetzt. Für ziemlich genau einen Monat spielten sie zusammen und es ist eine andere Rolle für ihn, mehr physisch, nicht so viel Offensive. Schmaltz, er hatte am Beginn der Saison keine Rolle bei uns, was der Grund war, warum wir in die Minors geschickt haben, aber jetzt hat er so viel Vertrauen bekommen, daher denke ich, er könnte mit seinen Fähigkeiten überall spielen. Er hat nie zuvor Außenstürmer gespielt, was Teil des Problems zu Beginn des Jahres war. Er war Center sein komplettes Leben lang, also nachdem wir ihn am Beginn des Jahres erstmalig reinbrachten spielte er Center bei Toews und [Patrick] Kane und er fühlte sich in dieser Position nicht wohl. Aber jetzt fühlt er sich wohl Flügel zu spielen oder er könnte Center spielen, wenn er dort gebraucht wird, aber das ist der Grund warum wir nach anderen Optionen schauen. Die Art wie unsere Mannschaft jetzt ist, bin ich sehr zuversichtlich. Was man nie weiß, sind Verletzungen. Ich schaute mir das Ottawa Spiel an und sie haben in diesem Spiel drei Stürmer verloren. Keiner kann das absehen. Unabhängig wie tief du besetzt bist, wenn du drei Jungs verlierst, dann schmerzt das. Trotzdem geht es darum sich bestmöglich abzusichern. Das ist etwas, was wir erreichen wollen."

Diese Reihe zusammen plus die zweite Reihe mit Kane, Artem Anisimov und Artemi Panarin hat Marian Hossa dazu gebracht in der dritten Reihe zu spielen. Wird ihm diese Rolle gerecht?

"Yeah, weil er nicht weniger Minuten spielt, vielleicht etwas weniger. Wir finden Wege, um ihm während des Spiels extra Einsätze zu bescheren. Er darf manchmal doppelte Schichten fahren und er wird viel in den Special Teams verwendet. Seine 5-gegen-5 Minuten sind nicht viel anders und ich denke es macht uns nur zu einem gefährlicheren Team weil Marcus Kruger ist sehr guter, beständiger Spieler, der gegen jeden spielen kann. Dann hast du plötzlich drei Reihen, die du gegen jedes Team stellen kannst. Wenn du auswärts bist und musst deine Reihen als erstes auf das Eis schicken, dann hast du drei Reihen, die du ohne Probleme jederzeit bringen kannst und du musst dir keine Sorgen machen, wenn die anderen die Top Reihe bringen. Das ist der Vorzug, den wir haben, weil Marian unten spielt. Er ist immer noch Führungsperson bei den Toren trotz, dass er nicht in den ersten beiden Reihen spielt."

Video: CHI@BOS: Hossa schließt ein Passspiel zur Führung ab

Aus der Liga weiten Perspektive, glauben Sie, dass der kommende Expansion Draft für Vegas und die Schutzliste, die Teams jetzt ausarbeiten werden, eine Auswirkung auf die Trade Deadline haben wird oder nicht? Sind das Faktoren, welche von geplanten Trades abhalten werden und die Deadline dann weniger umtriebig sein wird?

"Das ist eine gute Frage und ich weiß nicht, ob ich eine Antwort für Sie habe. Es spielt vielleicht eine Rolle, yeah. Was wir vielleicht sehen werden und ich habe mit einigen GMs darüber gesprochen, dass wir möglicherweise eine Bewegung am Ende deren Saison sehen werden, egal ob es im Mai oder Juni ist. Sie mögen denken, 'ich kann diesen Jungen jetzt nicht traden aber ich muss vielleicht jemanden vor dem Expansion Draft abgeben, um dem zuvor zu kommen, was passieren könnte und man schaut sich diese Spieler und jene Spieler an, weil vielleicht einer von ihnen vor dem Expansion Draft getradet wird.' Ich denke das wird sich auswirken, aber ich weiß nicht, ob es sich schon unbedingt an der Deadline auswirken wird. Ich denke es werden Bewegungen kurz vor dem Expansion Draft stattfinden."

Mehr anzeigen