Skip to main content

21.10. Spiel-Vorschau: Neuer Anlauf der Coyotes

Arizona will ausgerechnet gegen Chicago gewinnen, Vegas und Blues gegeneinander

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Zwölf interessante Paarungen gibt es am Samstag zu bewundern, und es fängt zur Primetime in Europa, um 18.30 Uhr MESZ, mit der Partie der Nashville Predators bei den New York Rangers an, gefolgt von den Edmonton Oilers bei den Philadephia Flyers um 19 Uhr MESZ. Die weiteren Spiele finden wie gewohnt in der Nacht statt.

Die Spiele vom Samstag im Einzelnen in der Vorschau:

Rangers wollen endlich zweiten Sieg

Die Aufgaben für die Rangers aus ihrer noch kleinen Krise von nur einem Sieg in acht Spielen zu kommen, wird nicht einfacher, denn mit den Predators erwarten sie keinen Geringeren als den letztjährigen Stanley Cup Finalisten, der sich zuletzt im Aufwind präsentierte.

Oilers wollen gegen Flyers nachlegen

Weiterhin ohne Leon Draisaitl wollen die Oilers bei den Flyers ihren zweiten Sieg in Folge einfahren und so ihren schlechten Saisonstart weiter korrigieren. Philadelphia will indes Wiedergutmachung für die 0:1 Niederlage gegen die Predatos.

Bruins mit Rückenwind gegen Sabres

Die Boston Bruins wollen nach ihrem 6:3 Erfolg am Donnerstag gegen Vancouver auch gegen die Buffalo Sabres, die am Freitag gegen die Canucks angetreten sind, weitere Punkte einfahren. Allerdings müssen sie auf Verteidiger Adam McQuaid verzichten, der nach einem Wadenbeinbruch acht Wochen ausfällt.

Video: VAN@BUF: Eichel umspielt den Verteidiger und trifft

Toronto im weiteren kanadischen Duell

Die Toronto Maple Leafs haben einen Lauf und diesen möchten sie auch bei den Ottawa Senators zum siebten Sieg weiterführen. Der Gegner kann bisher eine ausgeglichene Bilanz (3-1-3) vorweisen und ist damit sicher nicht zufrieden.

Zwei starke Teams gegeneinander

Wenn der Titelverteidiger bei seinem Conference Finalgegner von vor zwei Jahren antritt, dann sollte Spannung garantiert sein. Die Pittsburgh Penguins sind, nach ihrem 4:3 Auswärtssieg gegen die Panthers am Freitag, bei den Tampa Bay Lightning zu Gast. Können die Bolts Nikita Kucherov und Steven Stamkos ihre Punkteserien zum Saisonstart weiter ausbauen und die kleine Siegesserie der Penguins bei drei anhalten?

Islanders empfangen die Sharks

Nur 24 Stunden nach ihrem Auftritt bei den Devils (3:0) treten die San Jose Sharks zwei Flüsse weiter bei den New York Islanders an. Diese kommen frisch von einem wichtigen Derbysieg gegen die Rangers, der Auftrieb geben soll. Spielen die Kalifornier mit, bei denen Backup Torhüter Aaron Dell zum Einsatz kommen wird, nachdem sie zuletzt drei ihrer letzten vier Spiele gewinnen konnten?  

Video: NYI@SJS: Greiss wehrt Pavelskis Chance ab

Können starke Blue Jackets die Kings stoppen?

Ein schweres Auswärtsspiel ohne ihren Center Jeff Carter, der sich eine Verletzung zuzog, erwartet die nach regulärer Spielzeit noch ungeschlagenen Los Angeles King bei den Columbus Blue Jackets. Wer von beiden kann den sechsten Sieg in der Saison einfahren?

Panthers treten in Washington an

Nach dem Heimspiel gegen Pittsburgh am Freitag (3:4) reisen die Florida Panthers zu den Washington Capitals, die ebenfalls aktiv waren und in Detroit mit 4:3 gewannen. Die Capitals konnten dabei ihre dritte Niederlage in Folge verhindern, welche die Panthers hinnehmen mussten und in Washington einen neuen Anlauf zu einem weiteren Erfolgserlebnis nehmen.

Stars wollen weitere Siege

Die Dallas Stars haben Siegerluft eingeatmet und wollen zu Hause gegen die Carolina Hurricanes ein weiteres Erfolgserlebnis einfahren. Das dürfte kein leichtes Unterfangen werden, haben die Canes doch bisher ordentliche sieben Punkte in fünf Spielen gesammelt.

Nächster Brocken für Coyotes

Mit den Chicago Blackhawks haben die Arizona Coyotes keinen Gegner, der leicht zu besiegen sein wird und so droht auch das achte Spiel der Saison verloren zu gehen. Aus deutscher Sicht sind die Augen auf Tobias Rieder gerichtet, der zuletzt vier Mal nicht punkten konnte.

Video: DAL@ARI: Pitlick trifft auf glücklichem Weg

Wild versuchen Verletzungspech zu trotzen

Ohne einige verletzte Stammspieler reisen die Minnesota Wild zu den Calgary Flames. Immerhin Marcus Foligno ist mit einem Gitter am Helm, um die Fraktur im Gesicht zu schützen, zurück. Während Zach Parise nicht wie erhofft eingreifen kann, könnte Mikael Granlund ein Comeback wagen. Vielleicht hilft das den Wild zum zweiten Saisonsieg?

Spitzenspiel im Westen

Der Auftritt der St. Louis Blues bei den Vegas Golden Knights ist ein Spitzenspiel der Western Conference. Die Blues mit 12 Punkten in acht Spielen an der Spitze treffen auf die Golden Knights, die fünf Siege in sechs Spielen feiern konnten. Welche Traumreise geht weiter?

Mehr anzeigen