Skip to main content

28. September Preseason: Dean Kukan trifft

Verteidiger der Columbus Blue Jackets schießt gegen die Pittsburgh Penguins sein erstes Tor in der Vorbereitung

von Marc Rösch @NHLde / NHL.com/de Autor

Die Colorado Avalanche absolvierten am Freitagabend ihr letztes Heimspiel der Preseason und Philipp Grubauer verhalf seiner Mannschaft mit 21 Saves zum Sieg. Ebenfalls siegreich waren die Columbus Blue Jackets. Dank tatkräftiger Unterstützung von Dean Kukan, der ein Tor schoss, setzten sie sich mit 7:6 gegen die Pittsburgh Penguins durch.

Grubauer mit Avalanche erfolgreich

Torhüter Philipp Grubauer hielt im Pepsi Center den 4:3-Sieg der Colorado Avalanche gegen die Minnesota Wild fest. Er parierte 21 Schüsse. Colorado ging durch Tore von Alexander Kerfoot, Tyson Jost und Matt Calvert mit 3:1 in Front. Nino Niederreiter erzielte in der 49. Spielminute den Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 2:3 für die Wild. 1:02 Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit markierte Jason Zucker den Ausgleich, doch die Freudenstürme währten nicht lange. Nach 1:29 Minuten in der Overtime schoss Mikko Rantanen den Siegtreffer für die Avalanche.

Video: MIN@COL: Rantanen trifft in Überzahl zum OT-Sieg

Torfestival in Columbus

Am Freitagabend durften die Fans in der Nationwide Arena ein unterhaltsames 13-Tore Eishockeyspiel erleben. Mit 7:6 setzten sich die Columbus Blue Jackets gegen die Pittsburgh Penguins durch. Bereits nach 31 gespielten Sekunden eröffnete Blue Jackets Artemi Panarin den Torreigen. Der Stürmer brachte Columbus mit einem Doppelschlag in Front. Nachdem sich Pittsburgh in das Spiel zurückgekämpft hatte und zwischenzeitlich 5:3 führte, konnte sich auch noch der Schweizer Dean Kukan beschenken. Im dritten Spielabschnitt erzielte er das 6:6 für die Gastgeber.

Video: DET@TOR: Tavares profitiert von Matthews

Maple Leafs überrollen Red Wings

Dank vier Toren in nur 3:54 Minuten im zweiten Drittel gingen die Toronto Maple Leafs aus dem Duell mit den Detroit Red Wings als Sieger hervor. In der Scotiabank Arena waren es vor allem die Special Teams das Zünglein an der Waage. Drei Powerplay-Tore und ein Shorthander bescherten den Maple Leafs einen 6:2-Sieg. Patrick Marleau, Par Lindholm, Nazem Kadri, John Tavares und Jake Gardiner (doppelt) erzielten die Tore für Toronto. Thomas Vanek bekam 16:13 Minuten Eiszeit für die Red Wings, blieb jedoch punktlos.

 

[Die neuesten Nachrichten aus der NHL auf Twitter bekommst Du bei @NHLde]

 

Dahlin verhilft Sabres zu Sieg

Rasmus Dahlin schoss im Generals Motors Centre in Oshawa, Ontario, sein erstes Tor für die Buffalo Sabres und verhalf seinem Team zu einem 5:4-Sieg gegen die New York Islanders. Der Verteidiger, der beim NHL-Draft 2018 an der ersten Stelle ausgewählt wurde, traf nach 3:42 Minuten im zweiten Spielabschnitt zum 3:1 für Buffalo. Ebenfalls im zweiten Spielabschnitt bereitete er ein Tor von Jeff Skinner vor. Der Neuzugang von den Carolina Hurricanes erzielte seine Preseason-Tore zwei und drei. Bei den Islanders teilten sich Robin Lehner und Thomas Greiss den Arbeitstag im Tor. Greiss machte zehn Saves (zwei Gegentore).

Video: CAR@WSH: Aho trifft zum Sieg in der Overtime

Hurricanes triumphieren gegen Meister

Nach 19 Sekunden in der Overtime tütete Sebastian Aho einen 5:4-Sieg der Carolina Hurricanes gegen die Washington Capitals ein. In der Capital One Arena lieferten die Hurricanes eine respektable Leistung ab. Nachdem Alex Ovechkin die Hausherren in der neunten Spielminute mit 1:0 in Führung brachte, holte Columbus zu einem finnischen Doppelschlag aus. Sebastian Aho und Teuvo Teravainen steuerten ihr Team noch im Auftaktdrittel auf die Siegerstraße. Aho erzielte zwei Tore und einen Assist.

Blues überzeugen gegen Stars

Die St. Louis Blues holten sich im Enterprise Center einen 3:1-Sieg gegen die Dallas Stars. Jaden Schwartz war der herausragende Akteur auf Seiten der Blues. Der Stürmer erzielte im dritten Abschnitt einen Treffer selbst und bereitete die anderen beiden vor. Bei den Stars war nur Blake Comeau erfolgreich. Er verkürzte 1:57 Minuten vor dem Ende auf 1:2 für Dallas. Blues-Keeper Jake Allen machte 20 Saves und einen Assist. Sein Gegenüber Landon Bow stoppte 23 Schüsse.

Golden Knights zu Null gegen Kings

Marc-Andre Fleury feierte einen Shutout gegen die Los Angeles Kings. Der Torhüter hielt den Las Vegas Golden Knights prächtig den Rücken frei und stoppte alle 26 Schüsse beim 2:0-Sieg. Nach einem torlosen Auftaktdrittel markierte Ryan Reaves nach sieben Minuten im Mittelabschnitt auf Zuspiel von Jonathan Marchessault und Shea Theodore die 1:0-Führung. Drei Sekunden vor dem Ende erhöhte Brayden McNabb auf 2:0 für Vegas.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.