Skip to main content

8.3. NHL-Spiel-Übersicht: Geekie liefert drei Punkte zum Einstand

Der Angreifer der Hurricanes feiert beim Erfolg über die Penguins ein bemerkenswertes Debüt in der NHL

von Axel Jeroma / NHL.com/de Freier Autor

Geekies produktives NHL-Debüt

CAR@PIT: Geekie sammelt drei Punkte bei NHL-Debüt

Morgan Geekie beeindruckt bei seinem NHL-Debüt mit zwei Toren und einem Assist beim 6:2-Sieg der Hurricanes.

  • 01:55 •

Für Aufsehen hat Morgan Geekie von den Carolina Hurricanes gesorgt. Bei seinem NHL-Debüt gelangen ihm zwei Tore und eine Vorlage. Sein Teamkollege Nino Niederreiter trug sich mit einem Assist in den Spielberichtsbogen ein. Einen Doppelpack im Powerplay schnürte Kevin Fiala von den Minnesota Wild. Timo Meier von den San Jose Sharks verbuchte zwei Assists.

Die Spiele vom Sonntag im Detail:

Geekie von den Hurricanes legt Drei-Punkte-Debüt hin

Ein bemerkenswertes NHL-Debüt hat Morgan Geekie von den Carolina Hurricanes hingelegt. Beim 6:2-Auswärtssieg seiner Mannschaft in der PPG Paints Arena bei den Pittsburgh Penguins schoss er zwei Tore und bereitete einen Treffer vor. Die weiteren Tore von Carolina gingen auf das Konto von Justin Williams (2), Jaccob Slavin und Jake Gardiner. Nino Niederreiter verbuchte in seinem 600. NHL-Einsatz einen Assist. Für Pittsburgh traf erstmals Patrick Marleau ins Schwarze. Außerdem war Evgeni Malkin erfolgreich. Die Hurricanes schoben sich durch den doppelten Punktgewinn auf einen Wildcard-Spot in der Eastern Conference vor. Die Penguins haben acht der letzten zehn Spiele verloren.

Fiala schnürt Powerplay-Doppelpack für die Wild

Ein glänzend aufgelegter Kevin Fiala hat den Minnesota Wild beim 5:4 n. V. im Honda Center bei den Anaheim Ducks beide Punkte gesichert. In der fünften Minute der Overtime setzte er im Powerplay den entscheidenden Treffer und machte damit seinen Doppelpack perfekt. Bereits in der regulären Spielzeit war ihm ein Überzahltor geglückt. Außer Fiala trafen bei den Wild noch Mats Zuccarello, Victor Rask und Alex Galchenyuk. Für die Ducks netzten Jakob Silfverberg (2), Danton Heinen und Christian Djoos ein.

Video: MIN@ANA: Fiala vom Kreis im Powerplay zum OT-Sieg

Avalanche behaupten sich bei den Sharks

Die Colorado Avalanche haben sich bei den San Jose Sharks im SAP Center mit 4:3 behauptet. Für mächtig Betrieb vor dem Gehäuse der Kalifornier sorgten Colorados Angreifer Nathan MacKinnon und Gabriel Landeskog. Beide verbuchten jeweils einen Treffer und zwei Assists. Vladislav Namestnikov und Joonas Donskoi komplettierten die Riege der Torschützen bei den Gästen aus Denver. Die Treffer der Sharks markierten Joe Thornton, Melker Karlsson und Noah Gregor. Timo Meier bereitete zwei Tore vor. Ohne Scorerpunkt blieb Lean Bergmann, der aber eine starke kämpferische Leistung bot. Neun Checks waren am Ende für ihn verzeichnet. So viele hatte kein anderer Akteur in dieser Begegnung vorzuweisen.

Red Wings sorgen gegen Lightning für Überraschung

Für eine Überraschung haben die Detroit Red Wings gesorgt. In der Little Caesars Arena zwangen sie die favorisierten Tampa Bay Lightning mit 5:4 n. P. in die Knie. Robby Fabbri verwandelte in der dritten Runde des Shootouts den entscheidenden Versuch für die Hausherren. In der regulären Spielzeit hatte er bereits den Führungstreffer erzielt. Dylan Larkin, Anthony Mantha und Tyler Bertuzzi netzten ebenfalls für die Red Wings ein. Bei den Lightning trugen sich Brayden Point (2), Carter Verhaeghe und Pat Maroon in die Torschützenliste ein. Für Detroit war es der erste Erfolg gegen Tampa Bay seit dem 3. November 2015.

Video: TBL@DET: Fabbri schießt Erstes bei einem Breakaway

Golden Knights erobern Platz eins der Pacific Division zurück

Die Vegas Golden Knights haben die Tabellenführung in der Pacific Division zurückerobert. Sie gewannen bei den Calgary Flames mit 5:3. Für die Treffer der Gäste im Scotiabank Saddledome zeichneten Tomas Nosek, Nick Holden, Max Pacioretty, Shea Theodore und Jonathan Marchessault verantwortlich. Milan Lucic, Dillon Dube und Matthew Tkachuk hießen die Torschützen auf Seiten der Flames. Für Calgary war es die erste Niederlage in vier Spielen. Vegas feierte den zehnten Sieg aus den letzten zwölf Partien.

Blues setzen sich bei den Blackhawks durch

Die St. Louis Blues haben den neunten Sieg in den vergangenen zehn Begegnungen gefeiert. Sie behielten bei den Chicago Blackhawks im United Center mit 2:0 die Oberhand. Robert Bortuzzo und Alex Pietrangelo stellten den Erfolg sicher. Schlussmann Jake Allen parierte 29 Schüsse bei seinem zweiten Shutout in dieser Saison. Sein erstes Zu-Null-Spiel war ihm am 2. Dezember an gleicher Stelle gelungen. St. Louis gewann alle vier Vergleiche gegen Chicago in der laufenden Spielzeit.

Video: STL@CHI: Schwartz, Pietrangelo zu klasse Tor

Blue Jackets schieben sich wieder in die Playoff-Zone

Die Columbus Blue Jackets stehen wieder auf einem Wildcard-Platz in der Eastern Conference. Sie entschieden ihr Auswärtsspiel bei den Vancouver Canucks in der Rogers Arena mit 2:1 für sich. Emil Bemstrom schoss die Vertretung aus Ohio im zweiten Abschnitt in Führung. Eric Robinson legte kurz vor Ende des Drittels nach. Im letzten Durchgang verkürzte Elias Pettersson für die Canucks. Mehr ließ die Defensive der Blue Jackets nicht zu. Eine gute Leistung bot Gästetorhüter Elvis Merzlikins, der nach einer Verletzungspause von fünf Spielen wieder zwischen den Pfosten stand. Er hielt 26 Schüsse.

Aufgeschnappt:

"Ich habe meine Eltern und meine Freundin angerufen und ihnen gesagt, dass sie unbedingt kommen sollen. Schön, dass sie dabei sein konnten. Ich habe versucht, einfach zu spielen, mich an die Geschwindigkeit zu gewöhnen und mein Bestes zu geben" - Hurricanes-Stürmer Geekie im Anschluss an sein erfolgreiches NHL-Debüt.

"Wir haben heute nicht viele Fehler gemacht, aber die, die uns unterlaufen sind, waren ganz offenkundig." - Lightning-Trainer Jon Cooper nach der Niederlage im Penaltyschießen bei den Red Wings.

"In dieser Saisonphase ist jeder Punkt hart umkämpft. Dieser Erfolg gibt uns sicherlich Selbstvertrauen für die verbleibenden Aufgaben." - Golden-Knights-Verteidiger Theodore über den Sieg bei den Flames.

Die "Three Stars" des Abends:
1st Star: Morgan Geekie, Carolina Hurricanes (zwei Tore, ein Assist)
2nd Star: Jakob Silfverberg, Anaheim Ducks (zwei Tore, ein Assist)
3rd Star: Kevin Fiala, Minnesota Wild (zwei Tore im Powerplay)

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.