Skip to main content

Zweifacher Cup Champion Richards hört auf

NHL.com @NHL

Center Brad Richards gab am Mittwoch nach 15 Jahren in der NHL seinen Rücktritt bekannt.

Richards, 36, erzielte 298 Tore und 634 Assists in 1126 Saisonspielen, in 146 Playoffpartien mit den Tampa Bay Lightning, Dallas Stars, New York Rangers, Chicago Blackhawks und Detroit Red Wings gelangen ihm 105 Scorerpunkte. Er gewann die Conn Smythe Trophy als wertvollster Spieler in den Playoffs beim Stanley Cup Gewinn der Tampa Bay Lightning im Jahr 2004, als er es in 23 Partien auf 26 Punkte (darunter sieben Siegtore) gebracht hatte. Richards gewann 2015 erneut den Stanley Cup mit Chicago.

Vergangene Saison brachte er es auf 10 Tore und 18 Vorlagen in 68 Partien mit den Red Wings.

"Ich möchte mich bei den Fans und den fünf Teams, für die ich spielen durfte bedanken: Tampa Bay, Dallas, und den drei Original Six Teams, New York Rangers, Chicago und Detroit", ließ Richards in einem von der NHL Players' Association veröffentlichten Statement verkünden. "Während dieser Zeit habe ich viele großartige Menschen kennengelernt. Ich möchte mich auch bei den Mitarbeitern und dem Management dieser Organisationen für die Hilfe und Unterstützung, die sie mir zukommen ließen, bedanken. Ich wertschätze alle Trainer für ihre unermüdliche Arbeit, die sie hineingesteckt haben damit ich spielen kann und gesund bleibe. Ich hatte viele tolle Teamkameraden und konnte mit einigen enge Freundschaften schließen. Ich werde niemals die großartigen Zeiten, die wir miteinander verbracht haben, vergessen."

"Ich danke allen meinen Trainern, die mich motiviert und weitergebracht haben. Die mir die Chance ermöglicht haben dieses großartige Spiel zu spielen. Der Gewinn des Stanley Cups in Tampa Bay und Chicago waren die Höhepunkte meiner Karriere und ich werde diese Momente niemals vergessen. Diese Abende, die du mit der Mannschaft genießt, in denen du weißt was du gemeinsam erreicht hast, sind unvergleichlich."

In Murray Harbour, Prince Edward Island, geboren wurde Richards in der dritten Runde beim NHL Draft 1998 an Nummer 64 gezogen. Er war mit 21 Toren und 41 Assists in seiner Rookie-Saison 2000/01 ein Kandidat für die Calder Trophy. In seinen ersten sechs NHL-Spielzeiten brachte er es auf durchschnittlich 73 Scorerpunkte.

Richards repräsentierte Kanada beim World Cup of Hockey 2004 und bei Olympia 2006 in Turin.

"Am meisten möchte ich mich bei meiner Mutter (Delite), bei meinem Vater (Glen) und bei meiner Schwester (Paige) bedanken, die seit ich ein kleines Kind war immer hinter mir gestanden waren", sagte Richards. "Und natürlich bei meiner Frau Rechelle und meinem Sohn Luca, die mir diese Entscheidung leichter fallen lassen, da ich nun mehr Zeit mit ihnen verbringen kann.

Mehr anzeigen