Skip to main content

Torwart Mike Smith von den Coyotes zu den Flames

NHL-Veteran wurde nach Calgary transferiert im Tausch gegen Chad Johnson, Prospect, Pick

von NHL.com / NHL.com

Torwart Mike Smith wurde am Samstag von den Calgary Flames in einem Trade mit den Arizona Coyotes, im Tausch gegen Schlussmann Chad Johnson, College-Verteidiger Brandon Hickey und einem zukünftigen Draft Pick der zweiten oder dritten Runde der NHL Drafts 2018 und 2019, verpflichtet.

Smith, 35, kam vergangene Saison in 55 Spielen für die Coyotes auf eine Bilanz von 19-26-9 mit einem Gegentrefferschnitt von 2,92 und einer Fangquote von 91,4 Prozent. Laut CapFriendly.com hat sein 6-Jahresvertrag über $34 Millionen (Durchschnittswert von $5,67 Millionen jährlich) noch eine Laufzeit von zwei Jahren.

Sollte sich Calgary für die Stanley Cup Playoffs 2018 qualifizieren erhalten die Coyotes eine Zweitrundendraftpick der Flames für den NHL Draft 2018 oder 2019 (nach Wahl der Flames). Sollte sich Calgary nicht qualifizieren erhalten die Coyotes Flames Drittrundenzug im Jahre 2018.

Es gab Gerüchte um einen Wechsel von Smith seit General Manager John Chayka azcentral.com sagte: "Wir möchten ihn nicht abgeben, bis ein Wechsel für uns Sinn ergibt, da er unsere Mannschaft besser oder unseren Club zukünftig weiterbringt."

Smith absolvierte seine beste Saison 2011/12 mit einer Bilanz von 38-18-10, einer GAA von 2,21 und einer Fangquote von 93,0 für die damaligen Phoenix Coyotes. Er verhalf ihnen zum Erreichen des Western Conference Finales, in dem sie den Los Angeles Kings unterlagen.

Er erzielte in 474 Partien (438 als Starter) über 11 NHL-Spielzeiten für die Coyotes, Dallas Stars und Tampa Bay Lightning eine Bilanz von 195-198-60.

Flames General Manager Brad Treliving kennt Smith aus seiner Zeit als Assistant GM bei den Coyotes von 2003-14.

Johnson, der am 1. Juli zu einem Unrestricted Free Agent werden könnte, erreichte in der vergangenen Saison für die Flames, bei denen er sich den Posten mit Brian Elliott teilte, mit einer GAA von 2,59 und einer Fangquote von 91,0 Prozent eine Bilanz von 18-15-1 in 36 Partien. In 134 Spielen (124 als Starter) über sieben NHL-Spielzeiten mit den Flames, New York Rangers, Coyotes, Boston Bruins, New York Islanders und Buffalo Sabres kam er auf eine Bilanz von 68-45-12.

Hickey, Calgarys Drittrundenzug (Nr. 64) vom NHL Draft 2014 verbrachte die vergangenen drei Spielzeiten an der Boston University. Letzte Saison erzielte er in 35 Spielen 15 Punkte (vier Tore, 11 Assists).

Mehr anzeigen