Skip to main content

Tampa Bay Lightning mit viertem Sieg in Folge

von Corey Long / NHL.com

TAMPA – Cedric Paquette verwandelte vier Sekunden vor Ende des zweiten Spielabschnitts einen Penalty und verhalf seinen Tampa Bay Lightning zum 2-1 Sieg über die Arizona Coyotes in der Amalie Arena am Dienstag. In Unterzahl lief Paquette zum Konter, wurde jedoch von Coyotes Angreifer Shane Doan gehakt, bevor er zum Abschluss kam. Den fälligen Penalty gegen Torhüter Louis Domingue verwandelte Paquette sicher hoch auf der Fanghandseite; er erhöhte die Führung auf 2-0 für die Tampa Bay Lightning (34-22-4).

Das erste Tor des Abends erzielte Steven Stamkos, der damit in vier Spielen in traf. Jordan Martinook konnte sich für Arizona (27-27-6) auf dem Spielbericht verewigen. Die Coyotes erlebten ihre dritte Niederlage in Serie und Domingue hielt 34 Schüsse.

Bei 12:38 gespielten Minuten erzielte Stamkos sein 26. Saisontor und damit den 1-0 in Führungstreffer für seine Lightning. Zunächst konnte Domingue noch einen Handgelenkschuss von Alex Killorn abwehren, doch der gedankenschnelle Stamkos stocherte die abgeprallte Scheibe über die Linie.

Martinook erzielte mit seinem achten Saisontor bei 4:06 im dritten Spielabschnitt den 2-1 Anschlusstreffer für Arizona. Nach gewonnenem Bully zog Doan von rechts ab. Sein Schuss wurde durch Martinkook und Tampa Bay Verteidiger Victor Hedman an Schlussmann Andrei Vasilevskiy vorbei ins Gehäuse gelenkt.

Mehr anzeigen