Skip to main content

Svechnikovs Geniestreich der seinesgleichen sucht

Carolinas Stürmer zeigt Trick-Shot und sorgt für das nächste Highlight-Tor in dieser Saison

von Marc Rösch @nhlde / NHL.com/de Freier Autor

Svechnikovs unglaublicher Treffer

CGY@CAR: Svechnikov schießt ein Tor im Lacrosse-Stil

Andrei Svechnikov bekommt den Puck hinter dem Tor, hebt ihn auf seinem Schläger und haut ihn wie beim Lacrosse oben rein.

  • 01:06 •

Andrei Svechnikov zeigte am Dienstag in Raleigh, wie schön Eishockey sein kann. In der Partie seiner Carolina Hurricanes gegen die Calgary Flames präsentierte er ein Kabinettstückchen, das seinesgleichen sucht.

Nach einem Gegentreffer durch Elias Lindholm im ersten Spielabschnitt liefen die Hurricanes vor eigenem Publikum einen Rückstand hinterher, bis Svechnikov knapp elf Minuten vor dem regulären Spielende einen Geistesblitz hatte.

Der erst 19 Jahre junge Russe lief hinter das Flames-Gehäuse, bremste ab und brachte die gesamte PNC Arena zum Staunen. Mit einer unglaublichen Bewegung schaufelte er erst den Puck auf seine Kelle, um ihn dann passgenau zwischen die Maske von Calgarys Schlussmann David Rittich und den Torpfosten zu stecken.

Ein echter Geniestreich, der nicht nur schön war, sondern seine Mannschaft auch wieder zurück ins Spiel brachte. Weil Svechnikov wenige Minuten später im Powerplay auch noch nachlegte und auf den 2:1-Endstand für seine Hurricanes stellte, war er der unbestrittene Man of the Match.

So raffiniert der Treffer zum 1:1 auch war, er resultierte aus keiner spontanen Eingebung von Svechnikov: "Ehrlich gesagt habe ich den Move erst heute Morgen geübt", verriet er. "Mein Bruder Evgeny [Stürmer der Detroit Red Wings] hat ihn mir beigebracht. "In der vergangenen Saison habe ich ihn schonmal gegen die New York Islanders ausprobiert und vor einigen Jahren auch in der Ontario Hockey League. Leider habe ich aber jeweils nur die Latte getroffen."

Nicht nur die Fans kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Auch Svechnikovs Teamkollegen mussten sich mehrmals die Augen reiben, ehe sie glaubten, was sie eben gesehen hatten.

 

[Ähnliches: 4. Powerranking: Bruins nun ganz oben]

 

"Also ich kann sowas nicht", sagte Hurricanes-Verteidiger Dougie Hamilton. "Er hat es mal versucht, mir beizubringen, aber ich hatte keine Chance. Du brauchst viel Zeit und Platz. Ich meine, das war wohl die ideale Gelegenheit für ihn. Es war toll."

Es war eine großartige Aktion, die auf jedem Highlight-Video zu sehen sein wird. Welch ein Glück für die Fans und Liebhaber von spektakulären Toren, womöglich schlecht für den Torschützen selbst:

"Es wird wohl sehr schwer für Svechnikov, noch einmal so ein Tor zu schießen", sagte Hurricanes-Coach Rod Brind'Amour. "Diesen Move kennt jetzt jeder."

Doch auch wenn dieser Move jetzt bekannt ist, die Fans können sich sicher sein, dass der talentierte Russe noch weitere Zaubertricks in petto hat.

"Er ist ein ganz spezieller Spieler und hat riesiges Talent", führte Brind'Amour weiter aus. "Das hat er heute Abend gezeigt. Er ist sehr selbstbewusst. Das ist für so einen jungen Kerl sehr wichtig. Es ist wichtig zu wissen, zu was man in der Lage ist. Dann traut man es sich auch zu, solche Dinge zu versuchen. Wenn man so etwas draufhat, dann kann es für einen hoch hinausgehen."

Svechnikov wird es mindestens in die Ranglisten der schönsten Tore der Saison schaffen. Und dort befindet er sich in bester Gesellschaft, denn nur knapp einem Monat nach Saisonbeginn könnte die Liga fast schon einen Kinofilm aus bestaunenswerten Toren der laufenden Spielzeit zusammenschneiden.

Mindestens mit dabei: Sonny Milanos wahnwitziger Beinschuss gegen die Dallas Stars am 16. Oktober, Connor McDavids unglaublicher Turbolauf gegen die Philadelphia Flyers am 16. Oktober und Blake Colemans fallender Onehander im Spiel gegen die Winnipeg Jets am 4. Oktober.

Video: PHI@EDM: McDavid stochert ihn rein

Aktionen wie diese zeigen, dass in der NHL das Unmögliche möglich ist. Die Fans können nur hoffen, dass sich auch die anderen jungen Wilden ein Scheibchen von Svechnikov abschneiden werden und sich zu der ein oder anderen weiteren Highlight-Aktion hinreißen lassen. Am Ende könnten sie womöglich für die NHL-Saison mit den meisten spektakulären Toren aller Zeiten sorgen.

 

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.