Skip to main content

Subban und die Canadiens sind unzertrennlich

NHL.com @NHL

Verteidiger P.K. Subban wird nächste Saison für die Nashville Predators spielen, aber seine Verbindung zu der Stadt, die er die letzten sieben Jahre seine Heimat nannte.

Subbans Zeit bei den Montreal Canadiens endete am 29. Juni, als er von den Montreal Canadiens für Verteidiger Shea Weber an die Nashville Predators abgegeben wurde. Er kehrte zu seinem ersten Fernsehauftritt seit dem Transfer nach Montreal zurück und erinnerte sich in einem Interview bei Sportsnet an seine Zeit bei den Canadiens, seine Liebe für dies Stadt und seine Gefühle gegenüber dem Transfer.

"Das Gefühl wieder hier zu sein, wird sich nie ändern“, sagte Subban. "Montreal wird immer meine Heimat bleiben, wegen der Beziehungen, die ich hier aufgebaut habe. Ich habe die Stadt immer geliebt. Und ich habe ehrlich gesagt nie geglaubt, dass ich für ein anderes Team als die Montreal Canadiens spielen würde."

"Aber jetzt ist es vorbei und man muss weitermachen. So sehe ich die Sache."

Subban machte 63 Tore und 278 Punkte in 434 Spielen bei den Canadiens und gewann 2013 die Norris Trophy als bester Verteidiger der NHL. Er verhalf den Canadiens zwei Mal ins Eastern Conference Finale (2010, 2014), aber sie schafften es nicht über die dritte Runde hinaus. Die Canadiens qualifizierten sich letzte Saison nicht für die Playoffs.

"Für mich wurde ein Traum war, als ich für die Canadiens spielen konnte und das traurige ist, dass ich mein Versprechen an die Stadt nicht halten konnte den Stanley Cup hierher zu bringen“, sagte Subban.

Subban sagte, er wäre von dem Transfer nicht überrascht gewesen, glaubt aber er habe getan was er konnte, um ihn zu verhindern.

"Es ist ein Geschäft“, sagte er. "Das darf man nicht vergessen. Das wusste ich immer, dass ich genau wie jeder andere abgegeben werden könnte. Ich habe einfach so hart ich konnte gearbeitet, um das zu verhindern."

Subban, der wohl beliebteste Spieler der Canadiens während seiner Zeit in Montreal sagte, er wünschte sich seine Mitspieler hätten so viel Anerkennung bekommen wie er.

"Meine Einstellung ist, dass ich niemand bin, der immer im Mittelpunkt stehen will“, sagte er. "Ich habe kein Problem damit, meinen Job zu machen und jemand anderem den Ruhm zu überlassen. Es gab Zeiten, wo ich mir gewünscht hätte, das meine Mitspieler mehr Beachtung finden, aber ich habe keinen Einfluss darauf, über wen die Medien berichten. Ich kann nur aufs Eis gehen, so gut wie möglich spielen und machen was ich kontrollieren kann."

Subban versprach vor der Saison 2015-16 $10 Millionen an das Montreal Children's Hospital zu spenden, ein versprechen, dass er laut der Montreal Children's Hospital Foundation weiterhin erfüllen wird. Subban sagte in einem Video, dass nach dem Transfer auf Twitter gepostet wurde, dass er weiterhin mit dem Krankenhaus arbeiten würde.

"Ich habe wahrscheinlich mehr Glück, als jeder andere Spieler in der NHL“, sagte Subban. "Die Verbindung, die ich mit den Fans hier habe, ist unbeschreiblich. Deshalb kann ich weiterhin diese Verbindung mit Montreal und der Provinz Quebec halten, weil weil sie mich und meine Familie so gut behandelt haben und ich versucht habe das wieder zurückzugeben."

Mehr anzeigen