Skip to main content

Stepan fällt nach einer Kieferbruchoperation auf unbestimmte Zeit ausfallen

NHL.com @NHL

NEW YORK -- Trainer Alain Vigneault sagte am Freitag, dass sich New York Rangers Center Derek Stepan am Donnerstag in Spiel 3 des Eastern Conference Finales einen Kieferbruch zugezogen hat.

Stepan wurde, kurz bevor Vigneault mit der Presse um 13:00 Uhr ET. gesprochen hatte, operiert. Vigneault sagte, dass er nicht wisse, ob Stepan am Samstag mit von der Partie sein könne.

Stepan hatte sich verletzt, als ihn Montreal Canadiens Stürmer Brandon Prust nach 2:45 gespielten Minuten im ersten Drittel gecheckt hatte. Stepan verließ daraufhin das Eis, kam aber während einer Werbepause um 8:15 Minuten für einen Wechsel wieder zurück aufs Eis. Er spielte insgesamt 17:34 Minuten und assistierte bei Chris Kreiders Ausgleichstreffer in den letzten Sekunden des dritten Drittels.

Vigneault sprach davon, dass er bis Freitagmorgen nichts von Stepans Verletzung gewusst hatte.

Stepan wurde bereits am Donnerstag nach dem Spiel am Kiefer geröntgt, aber erst bei weiteren Untersuchungen durch Spezialisten am Freitagmorgen wurde der Bruch erkannt.

Prust bekam für den Check gegen Stepan keine Strafe verhängt, muss sich aber am Freitag in einer telefonischen Anhörung gegenüber dem NHL Department of Player Safety zu dem Vorwurf 'Behinderung während des Spiels' äußern.

Stepan ist zweitbester Scorer in den Stanley Cup Playoffs mit 11 Punkten in 17 Spielen.

Mehr anzeigen