Skip to main content

Stars unsicher, ob Lehtonen oder Niemi Spiel 3 gg. Blues startet

von Steve Hunt / NHL.com

DALLAS - Trainer Lindy Ruff muss eine Entscheidung über seine Torhüter treffen, ehe die Dallas Stars gegen die St. Louis Blues in Spiel 3 der zweiten Runde der Western Conference antreten.

Wird Ruff erneut Kari Lehtonen, der 31 Saves in einem 2-1 Sieg in Spiel 1 am Freitag erreichte, aber in Spiel 2 am Sonntag nach drei Toren gegen ihn bei fünf Schüssen herausgenommen wurde, vertrauen? Oder wird er die Startposition an Antti Niemi, der Lehtonen zu Beginn des zweiten Drittels in Spiel 2 ersetzte und 19 Schüsse stoppte, ehe er den Siegtreffer von David Backes in der Verlängerung hinnehmen musste, vergeben?

Backes erzielte ein Powerplay Tor im Nachsetzen bei 10:58 Minuten in der Verlängerung und bescherte so den Blues einen 4-3 Sieg, der die Best-of-7 Serie auf 1-1 ausglich. Spiel 3 findet am Dienstag im Scottrade Center statt.

Ruff deutete an, dass er einige Faktoren zu Rate ziehen und bewerten wird, ehe er seine Entscheidung trifft.

"[Ich werde] nur das Spiel studieren, wir einige Zeit nehmen", sagte er. "Es ist dasselbe, was wir schon das ganze Jahr gemacht haben. Es ist [eine Frage davon], ob wir weitergehen und Kari zurückschlagen lassen. Es scheint so, dass es hier einen Punkt gibt, [wenn] Kari eine Pause braucht, [er] spielt danach gut. Also werden wir die Entscheidung irgendwann [Montag] treffen."

Ruff nutzte beide seiner Torhüter in der ersten Runde gegen die Minnesota Wild. Lehtonen gewann Spiel 1 und 2 in Dallas strauchelte aber in Spiel 3, einer 5-3 Niederlage der Stars im Xcel Energy Center am 18. April. Ruff tauschte die Torhüter und begann mit Niemi in Spiel 4, einem 3-2 Sieg von Dallas, der den Stars eine 3-1 Führung in der Serie besorgte. Niemi startete in Spiel 5, aber die Wild gewannen 5-4. Ruff griff in Spiel 6 erneut auf Lehtonen zurück und die Stars erzielten einen 5-4 Sieg, der die Serie beendete.

Niemi war solide in der Vertretung am Sonntag; er erlaubte nur das Tor in der Verlängerung durch Backes, der einen Nachschuss, nachdem Alexander Steens Schlagschuss vom rechten Kreis Niemi traf, verwertete.

"Er traf den Schoner und ich denke der Abpraller lief genau auf seine Kelle und [Backes] vollendete ihn im kurzen Eck", sagte Niemi von dem Spiel beendetem Tor.

Lehtonen und Niemi haben das Vertrauen ihrer Teamkollegen, die betonen, dass sie mit beiden im Tor einverstanden sind.

"Einige Spiele laufen wie diese; verdeckte Schüsse, Nachschüsse, glückliche Abpraller", sagte Center Cody Eakin, der drei Assists verbuchte. "Sie waren beide großartig für uns und wir haben das Vertrauen jedes Mal wenn sie zwischen den Pfosten stehen. Sie spielen weiterhin stark und geben uns jeden Abend eine Chance zu gewinnen."

Ruff sagte seine Entscheidung, Lehtonen nach dem ersten Drittel herauszunehmen, kam aus simpler Überlegung heraus.

"Es war wirklich nicht sein Abend und ich fühlte, das er nicht da war und so entschied ich nur mit Antti weiter zu machen", sagte er.

Der Trainer war mit Niemis Performance in der Vertretung einverstanden.

"Ich denke er hat einige gute Saves gemacht", sagte Ruff. "Ich glaube nicht, dass er im Dritten viel zu tun hatte und er zeigte einige Saves in der Verlängerung bei ihrer ersten Überzahl. Der erste Gedanke ist, dass ich denke er war wirklich gut."

Mehr anzeigen