Skip to main content

Stars mit starkem Mittelabschnitt zu 3-2 Sieg

von Dan Myers / NHL.com

ST. PAUL, Minn. -- Die Dallas Stars trafen am Mittwoch bei 3-2 Sieg über die Minnesota Wild in Game 4 der Western Conference First Round im Xcel Energy Center doppelt im Mittelabschnitt.

Dallas wird die Wild am Freitag im American Airlines Center mit einer 3-1 Serienführung zu Spiel 5 empfangen.

Ales Hemsky, Patrick Eaves und Jason Spezza erzielten die Tore für die Stars. Antti Niemi hielt bei seinem Startdebüt in dieser Saison 28 Schüsse.

Jason Pominville und Charlie Coyle trugen sich für die Wild auf dem Spielbericht ein, und Devan Dubnyk machte 19 Saves.

Dallas gingen nach 38 gespielten Minuten durch ein Tor von Spezza in Führung. 14 Minuten vorher erzielten die Wild den ersten Treffer des Abends. Zunächst konnte Niemi noch Erik Haulas Versuch aus dem High Slot stoppen, doch der Abpraller landete bei Nino Niederreiter, der den Puck auf Pominvilles Skate und von dort ins Tor schoss. Es war der dritte Treffer von Pominville in der Serie.

In der 30. Spielminute konnte Dallas aus einer Bankstrafe für Minnesota wegen Spielverzögerung Kapital schlagen. Hemskys Schuss durch Mann und Maus landete hinter Dubnyk zum umjubelten 1-1 Ausgleich im Kasten der Gastgeber.

Nach 30:14 gespielten Minuten schlugen die Wild zurück. Coyle erzielte bei einem Breackaway den 2-1 Führungstreffer, nachdem er den Stars Abwehrspieler Alex Goligoski abschüttelte und die aufspringende Scheibe an Niemi vorbei mit der Rückhand in das Tor drückte.

Dallas glich die Partie in Spielminute 13:24 in Überzahl erneut aus. Eaves lenkte einen Schuss von Abwehrspieler Kris Russel unhaltbar in den Kasten. Nach 38:51 Minuten fiel der entscheidende Treffer. Ein Zuspiel von Jason Demer wurde von Dubnyk an den Schlittschuh von Spezza gelenkt. Von dort sprang die Scheibe ins Tor.

Mehr anzeigen