Skip to main content

Stars mit 2-0 Führung in Erstrundenserie

NHL.com @NHL

DALLAS -- Die Dallas Stars schlugen am Sonntag die Minnesota Wild dank eines Slapsticktreffers von Antoine Roussel mit 2-1 im Spiel zwei der Western Conference Erstrundenserie im American Airlines Center. Kari Lehtonen parierte 25 Schüsse für die Stars.

Dallas geht damit 2-0 in der Best-of 7 Serie in Führung. Spiel drei wird am Montag (02:30 a.m. CET) im Excel Energy Center ausgetragen.

Als 3:54 Minuten im zweiten Abschnitt gespielt waren, erzielte Roussel den 1-0 Führungstreffer für die Stars. Hinter dem Tor stehend traf ihn das Spielgerät am Schlittschuh. Sodann flog der Puck in die Luft, über das Tor, Torhüter Devan Dubnyk an den Kopf und von dort ins Gästetor.

Die Unparteiischen untersuchten anschließend per Videobeweis, ob das Tor verschoben wurde, konnten jedoch keinen irregulären Treffer feststellen und gaben den Zähler.

In der 51. Spielminute erhöhte Jamie Benn mit seinem zweiten Treffer in der Serie die Führung der Stars auf 2-0.

Knapp eine Minute später traf Marco Scandella in Powerplay zum ersten Wildtreffer in der Erstrundenserie und stellte das Ergebnis auf 2-1. Die fleißigen Wild prüften den gegnerischen Torhüter im Schlussdrittel acht Mal. Dallas kam im letzten Spielabschnitt nur noch auf vier Torschüsse.

Am Donnerstag konnten die Stars Spiel eins bereits mit 4-0 für sich entscheiden.

Dallas Angreifer Tyler Seguin kehrte nach einer Verletzung an der Achillessehne wieder in das Lineup zurück. Er erhielte bei seinem ersten Spiel seit dem 17. März 15:40 Minuten Eiszeit und gab einen Schuss ab.

Mehr anzeigen