Skip to main content

Blues gewinnen Spiel 3 gegen Stars

St. Louis siegt mit 4:3 in Dallas und gewinnt auswärts zum vierten Mal in Folge

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: STL 4, DAL 3

Maroons spätes Tor zur 2:1-Serienführung der Blues

Pat Maroon erzielte das Führungstor spät im 3. Drittel und verhalf den Blues zu einem 4:3-Sieg gegen die Stars in Spiel 3.

  • 05:19 •

Die St. Louis Blues gewannen im American Airlines Center von Dallas Spiel 3 der Western Conference Zweitrundenserie gegen die Dallas Stars mit 4:3-Toren und liegen nun in der Serie mit 2:1-Siegen vorne.

Pat Maroon avancierte 98 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit zum Matchwinner für die Blues. Maroon kam hinter dem Tor an die freie Scheibe und versenkte sie am rechten Pfosten unter dem Arm von Dallas' Schlussmann Ben Bishop (31 Saves).

Video: STL@DAL, Sp3: Maroon schießt Führungstor der Blues

"Er ist so stark hinter dem Tor, deckt den Puck ab, erkämpft ihn sich von der Bande und macht dann auch noch einen guten Job, indem er ihn reinhaut", lobte Blues Stürmer Tyler Bozak den Siegtorschützen.

Die Gäste aus St. Louis hatten nicht nur das glücklichere Ende, sondern auch den besseren Start erwischt. Bereits nach 87 Sekunden brachte sie Jaden Schwartz mit 1:0 in Front, indem er einen Schuss von Colton Parayko unhaltbar abfälschte. Daraufhin entwickelte sich eine Partie bei der sich die Kontrahenten auf Augenhöhe begegneten. Noch vor der ersten Pause egalisierte Alexander Radulov aus einem Powerplay heraus erstmals den Spielstand.

Beim 2:1-Führungstor der Blues in der 29. Spielminute hatte Bishop den Schuss von Robert Thomas bereits abgewehrt, doch der Puck rutschte noch durch und Bozak tippte ihn rein. Es kam zu einem offenen Schlagabtausch bei dem Bishop und Blues-Torwart Jordan Binnington (28 Saves) immer wieder im Mittelpunkt standen.

Für ein Wechselbad der Gefühle sorgten jeweils zwei Treffer auf beiden Seiten in den letzten knapp sieben Spielminuten.

Andrew Cogliano glich bei numerischer Unterlegenheit zum 2:2 aus. Die Freude über den Shorthander währte jedoch nur 78 Sekunden bis Alex Pietrangelo einen Onetimer von der linken Bande versenkte. Doch auch auf diese erneute Führung der Blues hatten die Texaner eine Antwort parat. Tyler Seguin bekam den Puck von Matt Heiskanen und hatte wenig Mühe ihn zum 3:3 zu versenken.

Video: STL@DAL, Sp3: Seguin versenkt Heiskanens Vorlage

"Es ging hin und her. Uns sind ein paar Fehler unterlaufen. Das Unterzahltor und bei einigen Spielzügen hätten wir besser stehen müssen. Sie [Dallas] kämpften auch und hielten es bis zum Ende spannend. Fehler mussten wir mit Gegentoren bezahlen, aber wir blieben dran und kämpften zurück. Das war ein wichtiges Tor von Patty Maroon. Diese Reihe war heute Abend wirklich gut", analysierte Blues Trainer Craig Berube die letzten Spielminuten.

Als sich viele der über 18.000 Besucher bereits auf eine Verlängerung eingestellt hatten, gelang doch noch vorzeitig Maroon das Siegtor für die Blues. Es war ihr vierter Auswärtserfolg hintereinander in den diesjährigen Stanley Cup Playoffs.

"Mit Sicherheit gab es viele Höhen und Tiefen. Wir hatten in den Playoffs schon einige enge Spiele auswärts, aber wir haben uns gut gehalten. Es ist schwer, wenn sie immer wieder ausgleichen, aber die Jungs haben gekämpft und alle Reihen von uns waren am Laufen. Der Sieg fühlt sich richtig gut an", freute sich Blues Stürmer Bozak über den erneut erfolgreichen Gastauftritt.

 

[Hier findest du alles über die STL-DAL Serie]

 

Dallas Coach Jim Montgomery sah keinen Grund seiner Mannschaft etwas vorzuwerfen: "Das war ein tolles Playoffspiel. Beide Mannschaften gaben alles. Die Blues hatten etwas mehr Puckbesitz in der Offensive als wir. Da wir viel verteidigen mussten, machten wir auch Fehler. Bei den Special Teams waren wir besser. Mir gefiel unser Penalty Killing und unser Überzahlspiel, doch Spiele gewinnst du auch bei 5-gegen-5, und da müssen wir uns noch steigern."

Spiel 4 der Best-of-7 Serie zwischen den Stars und den Blues findet am Mittwoch im American Airlines Center von Dallas statt (9:30 p.m. ET; NBCSN, SN, TVAS).

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.