Skip to main content

Josi optimistisch aufgrund zweiter Saisonhälfte und Playoffs

Der Schweizer Kapitän ist überzeugt, dass seine Predators in der kommenden Saison eine bessere Rolle spielen werden

von Stefan Herget auf @NHLde / NHL.com/de Freier Chefautor

Für Roman Josi war es nicht die erhoffte Saison, im ersten Jahr nach dem Gewinn der Norris Trophy als bester Verteidiger der NHL. Nicht nur, dass er mit seinen Nashville Predators in der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs nach sechs umkämpften Spielen gegen die Carolina Hurricanes ausgeschieden ist, auch persönlich war er längst nicht so erfolgreich wie im vergangenen Jahr.

Mehr anzeigen

Rookies lassen Hoffnung der Panthers auf Comeback wachsen

Torwart Knight führt Florida in seinem Playoff-Debüt mit 36 Saves zum Sieg in Spiel 5, Stürmer Marchment erzielt das Siegtor

von Alexander Gammel @NHLde / NHL.com/de Freier Autor

Spielbericht: FLA 4, TBL 1

Knight, Marchment führen Panthers zu Sieg in Spiel 5

Spencer Knight liefert 36 Saves und Mason Marchment erzielt beim 4:1-Sieg der Panthers in Spiel 5 das Tor zur Führung

  • 04:58 •

Die Florida Panthers konnten am Montag erst einmal aufatmen. Mit einem 4:1-Heimsieg in Spiel 5 ihrer Serie der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs gegen die Tampa Bay Lightning verhinderten sie im BB&T Center vorerst das Aus. Vor dem Spiel standen sie beim Stand von 1:3 in der Serie mit dem Rücken zur Wand.

Mehr anzeigen

Drei Fragen für die Calgary Flames

Führt Markstrom die Flames in die Playoffs, kommt Gaudreau aus dem Formtief, und wie schlägt sich die neue Abwehr?

von Christian Treptow @NHLde / NHL.com/de Freier Autor

Der Start für die reguläre Saison 2020/21 in der NHL ist für den 13. Januar vorgesehen. Zur Einstimmung präsentiert NHL.com/de eine Serie mit den drei wichtigsten Fragen, mit denen sich die 31 Teams auseinandersetzen müssen.

In dieser Ausgabe: Calgary Flames

Mehr anzeigen

Yannick Weber wartet auf eine neue Herausforderung

Top-Spieler aus D/CH/A im Profil: Der Schweizer Abwehrspieler bekommt in Nashville keinen neuen Vertrag, hofft noch auf einen NHL-Kontrakt

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Freier Autor

Weber trifft durch den Verkehr

NSH@WSH: Weber nutzt den Verkehr vor dem Tor

Yannick Weber erhält ein Zuspiel, zieht ab und sein Schuss findet den Weg durch den Verkehr an Braden Holtby zum 5:4 im 3. Drittel vorbei

  • 00:32 •

In der Saison 2019/20 stellte die Schweiz mit 15 NHL-Profis das siebtgrößte Kontingent aller Nationen. Ob in der Zukunft wieder ähnlich viele Aktive aus der Alpenrepublik dabei sein werden, wenn der Puck in der Liga nach der dann rund dreimonatigen Offseason wieder fallen wird, ist indes zweifelhaft. Einige von ihnen, darunter der 32-jährige Verteidiger Yannick Weber, kämpfen noch um einen neuen Vertrag für die kommende Spielzeit.

Mehr anzeigen

Ungewisse sportliche Zukunft für Mirco Müller

Top-Spieler aus D/CH/A im Profil: Ohne Vertragsverlängerung bei den New Jersey Devils könnte der Schweizer Verteidiger in die Heimat zurückkehren

von Alexander Gammel @NHLde / NHL.com/de Freier Autor

Während mit der Entscheidung, die neue NHL-Saison am 13. Januar zu beginnen, für die meisten Spieler endlich Klarheit herrscht, ist die Zukunft von Mirco Müller weiterhin ungewiss. Der Vertrag des 25-jährigen Verteidigers bei den New Jersey Devils lief Ende der vergangenen Saison aus und wurde nicht verlängert.

Mehr anzeigen

Kukan verdient sich die Chance zum nächsten Schritt

Der Schweizer Verteidiger der Columbus Blue Jackets dürfte kommende Saison einen Stammplatz im Kader bekommen

von Alexander Gammel / NHL.com/de Freier Autor

Kukans Powerplay-Tor hoch rein

ARI@CBJ: Kukan überwindet Kuemper im Powerplay

Dean Kukan kontrolliert den Puck am Kreis und bezwingt Darcy Kuemper hoch mit einem Handgelenkschuss im Powerplay zum 1:1-Ausgleich

  • 00:44 •

Die Columbus Blue Jackets etablierten sich über die vergangenen vier Jahre als Stammgäste in den Stanley Cup Playoffs. Das gelang ihnen vor allem dank einer starken Defensive, wie die 2,61 Gegentore pro Spiel, der drittbeste Wert der NHL, vergangene Saison erneut bewiesen. Im Mittelpunkt standen dabei oft die Torhüter Elvis Merzlikins und Joonas Korpisalo, sowie die Abwehrstars Seth Jones und Zach Werenski. Doch auch ein Schweizer hatte in den letzten Jahren steigenden Anteil an der Stabilität der Blue Jackets.

Mehr anzeigen

Sven Bärtschi blickt optimistisch Richtung Zukunft

Top-Spieler aus D/CH/A im Profil: Trotz vieler Rückschläge zuletzt, kämpft der Schweizer unverdrossen um einen Platz im Kader der Canucks

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Freier Autor

Die offiziellen NHL-Statistiken weisen für den Schweizer Sven Bärtschi insgesamt 291 NHL-Spiele auf, in denen er 66 Tore und 72 Assists für den Erfolg seiner Mannschaften beisteuern konnte. Der 28-Jährige, der am 5. Oktober 1992 in Bern geboren wurde, kann sich in diesen Tagen jedoch nicht sicher sein, ob noch weitere NHL-Einsätze hinzukommen werden.

Mehr anzeigen

Sturm hofft auf eine Bottom-Six-Rolle

Top-Spieler aus D/CH/A im Profil: Der Augsburger will in der neuen Saison bei den Wild den nächsten Karriere-Schritt machen

von Axel Jeroma @NHLde / NHL.com/de Freier Autor

Die Postseason 2020 wird Nico Sturm von den Minnesota Wild aus zweierlei Gründen ewig in Erinnerung behalten. Zum einen bestritt er in der Bubble von Edmonton in der Stanley Cup Qualifikationsserie gegen die Vancouver Canucks das erste Endrunden-Match seiner noch jungen NHL-Karriere, zum anderen gelang ihm sein erstes Tor für das Team aus Saint Paul.

Mehr anzeigen

Kühnhackl auf der Suche nach einem NHL-Vertrag

Top-Spieler aus D/CH/A im Profil: Deutscher Angreifer kämpft um die Fortsetzung seines NHL-Traums

von Christain Göbel @DocGoebel / NHL.com/de Freier Autor

Kühnhackl bedient Martin

FLA@NYI, Sp2: Kühnhackl legt für Martin zum Tor auf

SCQ, Sp2: Tom Kühnhackl legt den Puck zwischen den Beinen zu Matt Martin ab, der diese Vorlage zum 1:1-Ausgleich nutzt

  • 00:46 •

Im Alter von 28 Jahren steht Tom Kühnhackl vor dem Scheideweg seiner Karriere. Der in Landshut geborene Flügelspieler stand nach seinem Draft 2010, in der vierten Runde durch die Pittsburgh Penguins, in 232 NHL-Spielen und weiteren 58 Playoff-Partien auf dem Eis. In den Jahren 2016 und 2017 wurde er mit den Penguins zum Stanley Cup Champion und er ist einer der vier deutschen Titelträger in der NHL. Obwohl sich sein Name zwischen Uwe Krupp (1996), Dennis Seidenberg (2011) und Philipp Grubauer (2018) gut macht, muss der Angreifer um seinen NHL-Traum bangen.

Mehr anzeigen

Grabner mit starken Auftritten zum Abschluss

Top-Spieler aus D/CH/A im Profil: Der österreichische Stürmer lieferte eine tolle Postseason und hat keine Eile bei der Entscheidung, wie es weitergeht

von Bernd Rösch @nhlde / NHL.com/de Freier Chefautor

Drei Tore in neun Postseason-Partien 2020, zweitbester Torschütze des Teams in den Playoffs noch vor einem Taylor Hall, obwohl dieser mit im Durchschnitt 19:01 Minuten fast doppelt so viel Eiszeit wie er bekam. Im Empfehlungsschreiben für Michael Grabner sollte nicht fehlen, dass er, wenn es wirklich darauf ankommt, kaum etwas von seiner Torgefährlichkeit und von seinem Speed eingebüßt hat, die ihn während seiner Zeit in New York ausgezeichnet hatten.

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.