Skip to main content

8.4. Spiel-Vorschau: Die letzte Saisonpartie

Die Boston Bruins und die Florida Panthers tragen das letzte Spiel der Saison aus, Boston kann dabei noch den Divisionstitel holen

von Alexander Gammel / NHL.com/de Autor

Eigentlich sollte mit den 15 Spielen am Samstag die reguläre Saison beendet werden, doch nun holen am Sonntag die Boston Bruins und die Florida Panthers noch ihre Begegnung nach, die für den 4. Januar geplant war. Damals wurde die Partie aufgrund des schlechten Wetters abgesagt.

Fünf Aspekte auf die es zu achten gilt:

Schafft Boston den Division-Titel?

Für die Florida Panthers ist das letzte Spiel der Saison ohne besondere Bedeutung. Sie liegen drei Punkte hinter der zweiten Wildcard und haben die Stanley Cup Playoffs damit bereits verpasst. Die Boston Bruins können dank ihrem Sieg und der Niederlage der Tampa Bay Lightning am Samstag noch den ersten Platz der Atlantic Division erobern. Die Lightning führen die Gruppe mit 113 Punkten (54-23-5) an, Boston liegt nur einen Zähler dahinter auf Rang zwei (50-19-12). Ein Punkt würde den Bruins nicht reichen, da die Lightning mehr Siege nach regulärer Spielzeit und Verlängerung auf dem Konto haben. Folglich muss ein Heimerfolg gegen die Panthers her.

Video: OTT@BOS: Pastrnak hämmert die Scheibe rein

Wer wartet in den Playoffs auf Boston?

Mit der Entscheidung über den Division-Titel, fällt auch die Entscheidung über die letzten beiden Playoff-Paarungen. Nach aktuellem Stand würden es die Lightning mit den New Jersey Devils zu tun bekommen, die Bruins würden auf die Toronto Maple Leafs treffen.

Sollten die Bruins zwei Punkte holen, würden sie mit den Lightning die Plätze tauschen und auf Nico Hischier mit seinen New Jersey Devils treffen. Gegen die Maple Leafs mussten die Bruins zuletzt in der ersten Runde der Playoffs 2013 antreten, in der sie in sieben Spielen gewannen und am Ende bis in das Stanley Cup Finale vordrangen, wo sie den Chicago Blackhawks in sechs Partien unterlagen. Auf die Devils traf Boston zuletzt im Conference Viertelfinale 2003 und schied nach fünf Spielen aus.

Kehrt Nash zurück?

Rick Nash könnte möglicherweise in den Kader der Bruins zurückkehren. Der 33-jährige Außenstürmer, der wegen einer Gehirnerschütterung seit dem 17. März fehlt, trainiert bereits wieder mit dem Team, ob er eingesetzt wird oder erst zum ersten Playoff-Spiel wieder kommt, ist noch unklar. Der Kanadier kam zur Trade Deadline von den New York Rangers nach Boston und erzielte diese Saison 21 Tore und 13 Assists in 71 Partien. Insgesamt kommt Nash auf 437 Treffer und 805 Punkte in 1060 Partien für die Columbus Blue Jackets, die Rangers und Boston.

Setzt sich weiterhin das Heimteam durch?

Die beiden Kontrahenten trafen in dieser Saison drei Mal aufeinander, jedes Mal gewann das Heimteam. Alle drei Partien fanden in der Zeit seit dem 15. März statt. Die Panthers gewannen zuhause 3:0 und am vergangenen Donnerstag 3:2. Boston sicherte sich am 31. März mit einem 5:1 im TD Garden seinen einzigen Saisonsieg gegen die Panthers. Erfolgreichster Akteur der Bruins in den Auftritten gegen Florida war mit zwei Toren und zwei Assists Jake DeBrusk. Bei den Panthers erzielte Nick Bjugstad ein Tor und zwei Assists. Zwei Treffer gelangen keinem ihrer Akteure gegen Boston.

 

[Ähnliches: Chara verlängert in Boston]

 

Die stählerne Defensive der Bruins

Sollte sich die alte Weisheit bewahrheiten, dass die Offensive Spiele gewinnt, die Defensive aber Meisterschaften, dürften die Bruins gute Karten haben. Sie stellen mit 265 Toren nicht nur die sechstbeste Offensive, sondern mit 207 Gegentoren auch die drittbeste Abwehr der Liga. Torwart Tuukka Rask hat einen Gegentorschnitt von 2,33 - nur fünf Torhüter erreichten in dieser Saison einen besseren Wert. Die Panthers liegen mit 241 Toren und der gleichen Anzahl an Gegentreffern nur im Liga-Mittelfeld.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.