Skip to main content

3.1.. Spiel-Vorschau: Ovechkin mit Ladehemmung

Lightning und Islanders wollen Siegesserien ausbauen, Wild im freien Fall

von Christian Rupp @IamCR1 / NHL.com/de Autor

Der Kapitän hat Ladehemmung: Alex Ovechkin von den Washington Capitals ist eigentlich ein Garant für Tore, traf aber seit sechs Spielen nicht mehr. Beendet "Ovi" nun die Durststrecke bei den St. Louis Blues? Formstark präsentierten sich dagegen die Tampa Bay Lightning und New York Islanders in den letzten Tagen. Beide Teams wollen ihre Siegesserien ausbauen. Der Spieltag im Überblick...

Fünf Aspekte auf die es zu achten gilt:

Nimmt Boston den Winter-Classic-Schwung mit?

Die Boston Bruins empfangen mit den Calgary Flames den Spitzenreiter der Pacific Division. Boston ist selbst gut in Form und feierte zwei Siege in Folge - darunter auch das 4:2 gegen die Chicago Blackhawks im NHL Winter Classic 2019. "Es war nur ein Sieg, wenn auch ein ganz besonderer. Hoffentlich können wir den Schwung mitnehmen", sagte Bruins-Stürmer Brad Marchand.

Video: BOS@CHI: Pastrnak schiebt den Puck flach rein

Für Calgary ist es ein "Back-to-back"-Spiel. Tags zuvor spielten die Flames 5:3 bei den Detroit Red Wings. Für die Kanadier ist es die zweite Etappe eines Vier-Spiele-Roadtrips. Die Flames punkteten vier Spiele in Folge (3-0-1) und feierten zuletzt zwei Siege in Serie.

Beendet Ovechkin seine Ladehemmung?

Die St. Louis Blues hinken ihren Erwartungen bislang weit zurück: Die Blues sind das Schlusslicht in der Western Conference und verloren jüngst zwei Spiele in Folge. Die Problemfelder in St. Louis sind die Heimschwäche (9-11-2) und das unproduktive Powerplay (3/32 bzw. 9,38 Prozent im Monat Dezember). Gelingt nun die Wende gegen den amtierenden Stanley-Cup-Champion?

Bei den Washington Capitals hat Alex Ovechkin Ladehemmung: Der Caps-Kapitän traf seit sechs Spielen nicht mehr ins Tor. Sein russischer Landsmann Evgeni Kuznetsov steht bei 299 NHL-Punkten und könnte einen Meilenstein erreichen.

 

[Ähnliches: Ovechkin kein All-Star 2019]

 

Liefert Kucherov weiter Punkte am Fließband?

Die Los Angeles Kings laufen der Musik in der Pacific Division weiter hinterher. Für eine Aufholjagd würde L.A. ein unerwarteter Sieg helfen. Ein solcher wäre ein Erfolg gegen NHL-Spitzenreiter Tampa Bay Lightning. Die Bolts gewannen fünf Spiele in Serie und punkteten in allen ihren letzten 15 Spielen (14-0-1). Tampa Bay profitiert vor allem von seinem brandgefährlichen Sturm: 4,13 Tore pro Spiel bedeuten die beste Offensive sowie 29,2 Prozent Powerplay-Erfolgsquote auch noch das beste Überzahlspiel der Liga.

Ganz besonders heiß ist Angreifer Nikita Kucherov, der eine Punkteserie von elf Spielen am Laufen hat, in seinen jüngsten sechs Spielen gar mehrfach punktete und somit die Führung in der NHL-Scorerwertung übernahm (19 Tore, 46 Assists, 65 Scorerpunkte). Auch Brayden Point punktet zuverlässig für die Lightning und kann eine Punkteserie von sieben Spielen vorweisen.

Video: TBL@ANA: Kucherov schließt klasse Passspiel ab

Bauen die Islanders ihre Siegesserie aus?

Die New York Islanders bekommen es mit den Chicago Blackhawks zu tun. Dabei könnten gleich drei Deutsche auf dem Eis stehen: Torwart Thomas Greiss und Angreifer Tom Kühnhackl für die Islanders sowie Stürmer Dominik Kahun für die Blackhawks. Die Islanders haben einen Lauf, sie konnten ihre letzten vier Spiele allesamt gewinnen. Die Playoff-Plätze sind zum Greifen nahe. Das gilt noch nicht für Chicago, das in der Western Conference noch deutlich mehr Punkte aufholen muss. Immerhin gelangen den Blackhawks aus ihren letzten sieben Begegnungen fünf Siege (5-2-0).

Stoppt Minnesota den freien Fall auf dem Roadtrip?

Die Toronto Maple Leafs empfangen die Minnesota Wild. Für Toronto ist es der erste Auftritt im Kalenderjahr 2019. Kurz vor dem Jahreswechsel ging für sie eine Siegesserie von fünf Spielen zu Ende (0:4 gegen die New York Islanders). "Hoffentlich können wir daraus lernen und wieder besser spielen", so Maple-Leafs-Stürmer John Tavares.

Minnesota startet derweil einen Vier-Spiele-Roadtrip und hofft auf die Wende in fremden Stadien. Aus den letzten sieben Spielen holten sie gerade einmal drei Zähler und kassierten fünf Niederlagen (1-5-1). Der große Hoffnungsträger bei den Wild heißt Mikael Granlund, der neun Punkte in seinen letzten neun Spielen sowie 18 Punkte in seinen letzten 17 Partien verbuchte.

 

[Die neuesten Nachrichten aus der NHL auf Twitter bekommst Du bei @NHLde]

 

Die weiteren Spiele vom Donnerstag:

Carolina Hurricanes @ Philadelphia Flyers

Die Philadelphia Flyers treffen auf die Carolina Hurricanes. Ein sehr schnelles Wiedersehen für beide Teams, denn am Neujahrstag durften die Hurricanes einen 3:1-Sieg in genau diesem Duell bejubeln. Philadelphia ist alles andere als in bestechender Form: In den letzten sechs Spielen gelang den Flyers nur ein einziger Sieg (1-4-1). Nicht viel besser läuft es bei Carolina, das im gleichen Zeitraum nur einen Punkt mehr holte (2-4-0).

Florida Panthers @ Buffalo Sabres

Die Buffalo Sabres wollen im Heimspiel gegen die Florida Panthers zurück in die Erfolgsspur. Zuletzt setzte es für die Sabres drei Niederlagen in Serie sowie fünf Niederlagen aus den vergangenen sechs Partien (1-4-1). In fünf ihrer letzten sechs Spiele erzielte Buffalo maximal zwei Tore. Besser präsentierten sich die Panthers, die in vier ihrer letzten fünf Spiele punkteten (3-1-1).

Vancouver Canucks @ Montreal Canadiens

Die Montreal Canadiens bitten die Vancouver Canucks zu einem kanadischen Duell. Montreal zeigte jüngst aufstrebende Tendenz und konnte vier seiner letzten fünf Spiele gewinnen. Vancouver will derweil wieder den Anschluss an die Playoff-Plätze im Westen herstellen. Besonders heiß ist Top-Rookie Elias Pettersson, dem beim 4:3-Auswärtserfolg gegen die Ottawa Senators tags zuvor ein Hattrick gelungen war. Die Canucks beschreiten Etappe vier auf ihrem sechs Spiele umfassenden Roadtrip.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.