Skip to main content

Spätes Tor beschert Stars' Sieg in Spiel 1

von Steve Hunt / NHL.com

DALLAS -- Radek Faksa erzielte am Freitag im American Airlines Center 4:44 Minuten vor Spielende das 2-1 Siegtor der Dallas Stars gegen die St. Louis Blues in Spiel 1 der zweiten Runde in der Western Conference.

Blues Torhüter Brian Elliott konnte einen Schuss von Ales Hemsky noch abwehren, doch Faksa war zur Stelle, um den Rebound reinzutippen. Es war sein zweiter Treffer in den Stanley Cup Playoffs.

Antoine Roussel traf ebenfalls für Dallas und Kari Lehtonen wehrte 31 Schüsse ab.

Für St. Louis traf Kevin Shattenkirk und Elliott brachte es auf 40 Saves.

Spiel 2 der Best-of-7 Serie findet am Sonntag erneut in Dallas statt (3 p.m. ET; NBC, SN, TVA Sports).

Roussel gave Dallas a 1-0 lead 9:36 into the second period with his second goal of the playoffs off a rebound. Faksa took the initial shot.

Roussel brachte Dallas nach 9:23 Minuten im zweiten Drittel mit seinem zweiten Playofftreffer 1-0 in Front. Er versenkte den Rebound nach einem Schuss von Faksa.

Shattenkirk glich, als noch 8:28 Minuten im Schlussabschnitt zu spielen waren, mit einem Schlagschuss, der an Lehtonen vorbei einschlug, zum 1-1 aus. Der Querpass kam von Colton Parayko.

Nach 5:05 Minuten im dritten Drittel musste Dallas erfahrener Stürmer Patrick Eaves aufgrund einer Verletzung im unteren Körperbereich, nachdem vom Schlagschuss von Teamkollege Stephen Johns das Eis verlassen. Auf dem Weg in die Kabine musste ihm geholfen werden.

Mehr anzeigen