Skip to main content

Sharks' junges Trio bringt Erfahrung mit

von Eric GIlmore / NHL.com

SAN JOSE -- Erfahrung ist in den Stanley Cup Playoffs extrem wichtig, auch wenn es nur die einer einzigen Serie ist.

San Jose Sharks Stürmer Joonas Donskoi, Melker Karlsson und Chris Tierney hoffen, davon profitieren zu können, dass sie ihre Playoffdebüts bei einer über fünf Spiele gehende Erstrundenserie der Western Conference, die sie gegen die Los Angeles Kings gewinnen konnten, geben durften.

"Ich glaube man kann sich daran gewöhnen", sagte Tierney nach dem Training am Dienstag. "Man hat von allem einen kleinen Geschmack bekommen."

Führungswechsel, deutliche Vorsprünge, Comebacks, Zurückkämpfen und in Front gehen, Overtimeniederlage und eine Antwort im nächsten Spiel.

"Jede Menge Erfahrung von allem in dieser ersten Runde. Sie sind eine starke Mannschaft. Es war ein wichtiger Test und eine große Herausforderung für unsere Jungs. Es ist irgendwie eine feine Sache diese Erstrundenerfahrung gemacht zu haben. Nun heißt es sie zu nutzen und für die Zweite bereit zu sein."

Die Sharks werden auf den Sieger der Erstrundenserie zwischen den Anaheim Ducks und Nashville Predators treffen, die 3-3 Unentschieden steht. Spiel 7 findet am Mittwoch im Honda Center statt.

Tierney, Donskoi und Karlsson standen bei allen fünf Partien gegen Los Angeles im Kader der Sharks. Tierney als Center der vierten Reihe, Donskoi lief in der zweiten und Karlsson in der dritten Reihe auf.

Alle drei erzielten ihr erstes Playofftor am Freitag im Staples Center bei San Joses 6-3 Sieg, der ihnen den Einzug in die nächste Runde bescherte.

Donskoi brachte die Sharks nach 1:08 Minuten im ersten Drittel 1-0 in Front und erzielte dann den Gamewinner nach 3:58 Minuten im Schlussabschnitt.

Tierney schoss im Eröffnungsdrittel das Tor zur 2-0 Führung San Joses und traf ins leere Tor nachdem noch 22 Sekunden auf der Uhr standen.

"Es gibt dir immer Selbstvertrauen", sagte Donskoi übers Toreschießen. "Wenn du das erste Tor geschossen hast, musst du nicht mehr darüber nachdenken. Ich glaube aber, dass ich noch am Besten bin, wenn ich auch nach hinten arbeite. Viel laufen. Das ist es, womit ich dem Team jeden Abend dienlich sein möchte."

Karlsson verfügt über Playofferfahrung aus der schwedischen Topliga bevor er bei den Sharks 2014 unterschrieb und Donskoi war vergangenes Jahr bei Karpat in der finnischen ersten Liga der Playoff MVP. Er kam zu den Sharks als Free Agent.

Sie haben bereits Playofferfahrung - nicht nur in der NHL.

"Du musst flink an der Scheibe sein", sagte Donskoi. "Kleine Eisfläche. Wenn du den Puck in der neutralen Zone verlierst, ergibt sich daraus sofort eine Gelegenheit für das andere Team. Du verlierst das Momentum. Du musst den Puck hinter die Verteidiger bringen und dann hart forechecken."

Karlsson, ein guter Schlittschuhläufer und jemand der dem Puck nachjagt, sprach davon, dass er das körperliche Spiel in den Stanley Cup Playoffs liebe.

Mehr anzeigen