Skip to main content

Senators beurlauben Dave Cameron und Assistenztrainer

NHL.com @NHL

Dave Cameron wurde am Dienstag seines Amtes, als Trainer der Ottawa Senators, enthoben.

General Manager Pierre Dorion entließ ebenfalls die Assistenztrainer Andre Tourigny und Rick Wamsley. Assistenzcoach Jason Smith wurde eine andere Stelle in der Organisation angeboten.

Die Senators schlossen die Atlantic Division auf dem fünften Platz mit 85 Punkten (38-35-9) ab und lagen damit elf Punkte hinter den Philadelphia Flyers auf der zweiten Wildcard für die Stanley Cup Playoffs der Eastern Conference.

Cameron wurde am 8. Dezember 2014 zum 11. Trainer in der Geschichte der Senators ernannt. Er ersetzte Paul MacLean und kam in 137 Spielen als Verantwortlicher hinter der Bande auf eine Bilanz von 70-50-17.

Cameron verhalf den Senators zu einer ganz großen Sache in den letzten zwei Monaten der regulären Saison 2014/15, als diese im Saisonendspurt mit einer Bilanz von 23-4-4 einen 14-Punkte Rückstand auf einen Playoffplatz aufholen konnten und damit NHL-Geschichte schrieben. In der ersten Playoffrunde der Eastern Conference unterlagen sie dann den Montreal Canadiens in sechs Spielen.

Mehr anzeigen