Skip to main content

San Jose Sharks gewinnen Spiel 2 durch spätem Treffer

von Eric GIlmore / NHL.com

SAN JOSE -- Joe Pavelski erzielte mit verbliebenen 2:40 Minuten im dritten Drittel das Spiel entscheidende Tor und die San Jose Sharks konnten die Nashville Predators 3-2 in Spiel 2 von ihrer Western Conference Zweitrundenserie im SAP Center am Sonntag besiegen.

Die Sharks halten so eine 2-0 Führung in der Best-of-7 Serie. Spiel 3 findet am Dienstag in Nashville (9 p.m. ET; USA, SN360, TVA Sports; Mi. 3:00 Uhr MESZ) statt.

San Joses Martin Jones zeigte 37 Saves und Logan Couture traf in Überzahl im zweiten Drittel. Joe Thornton fügte ein Empty-Net Tor mit verbliebenen 55,6 Sekunden hinzu.

Verteidiger Mattias Ekholm traf für Nashville mit verbliebenen 7:04 im dritten Drittel zum 1-1 Ausgleich und Ryan Johansen 3,6 Sekunden vor dem Ende mit Torhüter Pekka Rinne für einen zusätzlichen Stürmer aus dem Spiel.

Pavelskis Tor, sein sechstes in den diesjährigen Stanley Cup Playoffs, besorgte den Sharks eine 2-1 Führung. Er konnte einen Nachschuss gegen Rinne verwerten, der den Puck, nachdem er Matt Nietos Schuss vom linken Kreis noch stoppen konnte, nicht unter Kontrolle brachte. Nieto und Thornton erhielten die Vorlage gutgeschrieben.

Die Sharks gingen bei 18:36 im ersten Drittel mit 1-0 in Führung, indem Couture mit San Joses 16. Torschuss des Spiels in Überzahl traf. Rinne stoppte Pavelskis Abfälschung von Brent Burns Schuss vom Punkt, konnte aber den Nachschuss nicht verhindern, als Couture in unmittelbarer Nähe einschob.

Die Sharks trafen 33 Sekunden nachdem Nashville wegen zu vieler Spieler auf dem Eis bestraft worden war. Verteidiger Roman Josi versuchte vergeblich die Strafe zu verhindern, indem er vom Eis über die Bande auf die Spielerbank von San Jose sprang.

Der Treffer war Coutures vierter der Playoffs und San Joses achter mit einem Mann mehr auf dem Eis. Die Sharks trafen bei 2 von 3 Möglichkeiten im Powerplay in ihrem 5-2 Sieg gegen Nashville in Spiel 1. Die Predators hingegen blieben ohne Erfolg in drei Gelegenheiten in Überzahl und haben nur bei 2 von 31 in den Playoffs getroffen.

Nashville zog mit Ekholms Treffer gleich. Der Verteidiger bezwang Jones mit einem trockenen Handgelenkschuss gerade einmal kurz hinter der Blauen Linie, der durch den Verkehr und ins obere rechte Eck des Tores ging.

Nashville Stürmer Craig Smith kehrte in den Kader zurück, nachdem er Spiel 1 mit einer Verletzung im unteren Körperbereich verpasst hatte. Smith, der normalerweise in der zweiten Reihe aufläuft, verpasste die meiste Zeit von Spiel 2, sowie alles in Spiel 3 und 4 in der Erstrundenserie der Predators gegen die Anaheim Ducks.

Vor Sonntag konnten die Predators mit Smith in der Aufstellung vier Siege und ohne ihn vier Niederlagen verbuchen.

Mehr anzeigen