Skip to main content

Playoff Rennen: Sharks, Preds können einziehen

NHL.com @NHL

Mit dem nahenden Ende der regulären Saison, nimmt NHL.com einen tieferen Einblick auf das Playoff Rennen, das ein unterhaltsames Ende haben sollte.


QUALIFIKATIONS-SZENARIEN

* Die Capitals würden sich die Presidents' Trophy und den Nummer 1 gesetzten in den Playoffs sichern, wenn sie mindestens einen Punkt gegen die Columbus Blue Jackets holen.

* Die Sharks würden einen Playoff Platz sichern, wenn sie die Kings bezwingen ODER wenn sie einen Punkt gegen die Kings bekommen UND die Arizona Coyotes gegen die Calgary Flames verlieren ODER wenn die Coyotes gegen die Flames in regulärer Spielzeit verlieren.

* Die Predators würden einen Playoff Platz erreichen, wenn sie die Avalanche in regulärer Spielzeit bezwingen.

SCHLÜSSELSPIEL

Buffalo Sabres bei den Detroit Red Wings: Die Red Wings sind ein Playoff Team seit 24 Jahren in Serie. In dieser Spanne haben sie vier Mal den Stanley Cup gewonnen, hatten sechs Reisen ins Finale und gewannen 34 Serien. Diese Serie ist auf der Kippe in dieser Saison, weil Detroit in den Montag geht ohne eine Playoff Position zu besitzen. Die Red Wings und Philadelphia Flyers haben beide 85 Punkte, aber Detroit hat schon ein Spiel mehr gespielt als Philadelphia, die den finalen Wild Card Platz für die Playoffs im Osten inne haben. Die Flyers empfangen am Montag die Winnipeg Jets.

IN GUTER VERFASSUNG

Die Pittsburgh Penguins bauten ihre Bilanz auf 8-2-0 in ihren vergangenen zehn Spielen mit einem 3-2 Sieg nach Verlängerung am Sonntag bei den New York Rangers aus. Der Sieg brachte Pittsburgh drei Punkte vor die New York Islanders für den dritten Platz in der Metropolitan Division (Pittsburgh hat ein Spiel mehr absolviert). Pittsburgh rückte außerdem bis auf drei Punkte an die Rangers für den zweiten Platz in der Division heran, mit einem Spiel in der Hinterhand.

HILFE BENÖTIGT

Die Avalanche, die fünf Punkte hinter den Wild für den finalen Wild Card Platz für die Playoffs in der Western Conference liegen, verkündeten am Sonntag, dass die Stürmer Matt Duchene und Nathan MacKinnon zwei weitere Spiele wegen Knieverletzungen ausfallen werden. Die Avalanche, die noch sieben ausstehende Spiele haben, spielen am Montag in Nashville.

Beste potenzielle Begegnungen der ersten Runde:

Rangers gegen Penguins: Wenn das Spiel der beiden Rivalen am Sonntag im Madison Square Garden ein Vorzeichen war, dann könnte diese Begegnung in der ersten Runde ein Klassiker werden. Pittsburgh hat drei von vier gegen die Rangers diese Saison gewonnen, aber New York, die auf 25-8-4 zu Hause diese Saison kommen, könnten das Heimrecht in der Serie haben. Die Geschichten in dieser Serie wären vielfältig, weil die Rangers die Penguins in den vergangenen beiden Jahren aus den Playoffs geworfen hatten und der ehemalige Rangers Stürmer Carl Hagelin, der das Serie gewinnende Tor gegen die Penguins letzte Saison erzielte, und der frühere Rangers Assistenztrainer Mike Sullivan jetzt bei Pittsburgh sind.

Mehr anzeigen