Skip to main content

Pittsburgh gleichen Serie gegen Capitals aus

von Katie Brown / NHL.com

WASHINGTON -- Eric Fehr traf am Samstag im Verizon Center 4:28 vor Spielende zum 2-1 Sieg der Pittsburgh Penguins gegen die Washington Capitals in Spiel zwei.

Die Best-of-7 Serie ist 1-1 ausgeglichen und Spiel 3 findet am Montag im Consol Energy Center statt.

Carl Hagelin traf für Pittsburgh und Matt Murray machte 23 Saves.

Marcus Johansson traf für Washington und Braden Holtby machte 33 Saves.

Fehr, der neun Saisons für die Caps auflief, bevor er als Free Agent zu Pittsburgh kam, tippte einen Pass von Evgeni Malkin über Holtbys Fanghand, sein zweites Tor der Playoffs.

Pittsburgh führte nach dem ersten Drittel mit 14-5 Torschüssen. T.J. Oshies Schuss 1:03 vor Ende des Drittels war der letzte der Capitals, bis Alex Ovechkin 5:12 vor Ende des zweiten Drittels aufs Tor schoss.

Hagelin traf nach 7:08 im zweiten Drittel zum 1-0 der Pens. Nick Bonino legte von hinter dem Tor auf Hagelin in den Slot, der Holtby auf der Fanghandseite bezwang, sein zweites Tor der Playoffs.

Johansson glich nach 4:08 im dritten Drittel im Powerplay zum 1-1 aus. Er verwertete einen Nachschuss, der von Murray in den Torraum rollte, sein zweites Tor der Playoffs.

Penguins Verteidiger Olli Maatta verließ das Spiel nach 4:13 im ersten Drittel, nach einem Check von Capitals Verteidiger Brooks Orpik und kehrte nicht zurück. Orpik wurde dafür wegen

Mehr anzeigen