Skip to main content

Pens schlagen Islanders, 3. Platz in Division

von Adam Kimelman / NHL.com

PHILADELPHIA -- Carl Hagelin und Chris Kunitz trafen am Samstag im Wells Fargo Center, im zweiten Drittel innerhalb von 1:29 und die Pittsburgh Penguins schlugen die Philadelphia Flyers 4-1.

Die Penguins holten den fünften Sieg in Folge (39-24-8) und zogen an den New York Islanders vorbei, auf den dritten Platz der Metropolitan Division. Die Islanders sind am Samstag noch bei den Dallas Stars zu Gast.

Trevor Daley und Kris Letang machten die anderen Treffer für die Penguins und Nick Bonino machte zwei Vorlagen. Sidney Crosby verlängerte mit einem Assist seine Punkteserie auf 11 Spiele und glich damit seinen Saisonrekord aus. Torhüter Marc-Andre Fleury machte 16 Saves.

Es war die dritte Niederlage der Flyers in 11 Spielen (8-2-1). Sie blieben einen Punkt hinter den Detroit Red Wings, im Kampf um den zweiten Wild Card Platz in der Eastern Conference, die Red Wings spielen am Samstag Abend gegen die Florida Panthers.

Die Flyers trafen in neun ihrer letzten 10 Spiele, konnten aber nur 17 Schüsse anbringen, ihr niedrigster Wert der Saison. Radko Gudas traf für Philadelphia (34-24-12). Torhüter Steve Mason machte 31 Saves.

Mason stand im Tor, weil Michal Neuvirth sich, laut General Manager Ron Hextall, nicht wohlfühlte.

3:04 vor Ende des zweiten Drittels stand es 1-1, als die Penguins das Ruder übernahmen.

Hagelin brachte die Penguins nach 16:56 mit einem Schuss aus der Mitte 2-1 in Führung, nachdem Ryan White in der Abwehr den Puck verlor. Ein Puckverlust von Mark Streit an der blauen Linie der Penguins führte dann zu einer Konterchance, die Kunitz nach 18:25 verwertete, als sein Schuss von der Bande in den Torraum sprang und von Masons Schoner zum 3-1 ins Tor prallte.

Letang legte 1:38 vor Spielende ins leere Tor nach. Ein Pass in die Mitte von Kunitz prallte von Letangs Schlittschuh ab und wurde zunächst nicht anerkannt. Nach dem Videobeweis, wurde das Tor aber gegeben.

Gudas viertes Saisontor (persönlicher Rekord), ein Schuss von der blauen Linie, der von zwei Penguins abprallte, brachte die Flyers nach 1:58 im zweiten Drittel 1-0 in Führung.

Die Führung hielt nur 61 Sekunden, bis Daley nach 2:59 traf. Während eine Strafe gegen die Flyers angezeigt war, gewann Bonino an der Bande einen Zweikampf gegen Flyers Verteidiger Shayne Gostisbehere, drehte sich um und machte einen Querpass zu Daley, der Tief in der Zone Mason über der rechten Schulter bezwang.

Beide Teams hatten im ersten Drittel Chancen, konnten ihre Powerplays aber nicht verwerten.

Die Penguins kamen im ersten Drittel auf 11 Torschüsse, die Mason aber alle hielt. Sein bester Save kam 1:47 vor Ende des Drittels, als er Hagelin bei einem Alleingang in Unterzahl stoppte.

Mehr anzeigen