Skip to main content

Pavelski mit zwei Treffern in Spiel 1

von Curtis Zupke / NHL.com

LOS ANGELES -- Joe Pavelski gelang am Donnerstag im Staples Center nach 17 Sekunden im dritten Drittel sein zweites Tor in der Partie und die San Jose Sharks bezwangen die Los Angeles Kings mit 4-3 in Spiel 1 der Western Conference Erstrundenserie.

Pavelski, verfolgt von Anze Kopitar, traf mit einem Bauerntrick nach einem Bullygewinn der Sharks. Damit war der Sieg der Sharks, in einer Partie die dreimal ausgeglichen wurde, unter Dach und Fach gebracht. Das Spiel erfüllte die Erwartungen, dass diese Serie zwischen den Rivalen aus der Pacific Division eng werden könnte.

Pavelski, der aus einem Powerplay heraus im ersten Drittel zum 1-1 getroffen hatte, erzielte in dieser Saison sechs Tore in sechs Spielen gegen die Kings.

San Joses Torwart Martin Jones kam bei seinem ersten Stanley Cup Playoff Start auf 21 Saves.

Spiel 2 findet am Samstag im Staples Center statt (10:30 p.m. ET; NBCSN, CBC, TVA Sports, CSN-CA, FS-W).

Tomas Hertl machte auf einen offenen Schlagabtausch im zweiten Drittel den Deckel drauf. Er fand den freien Puck im Slot und glich nach 17:48 Minuten zum 3-3 aus. Das Tor fiel eine Sekunde nachdem eine Strafe gegen Kings Verteidiger Drew Doughty abgelaufen war sowie 30 Sekunden nachdem Trevor Lewis Los Angeles bei Unterzahl mit 3-2 in Front geschossen und stehende Ovationen bei den 18.230 Fans ausgelöst hatte.

Es war das erste Unterzahltor der Kings seit 2012 als Kopitar getroffen hatte.

Burns brachte im Mittelabschnitt nach einem Bullygewinn von Joel Ward mit einem Schuss vom rechten Punkt San Jose 2-1 in Front (6:50).

Die ersten zwei Tore der Kings wurden von Spielern der Sharks erzielt. Jeff Carter's Rückhandpass in die Mitte traf den Schläger von Burns und landete von dort zum 2-2 im Netz (7:30) und das 1-0 von Verteidiger Jake Muzzin nach 2:53 Minuten im Eröffnungsdrittel fälschte Hertl unhaltbar für Jones ab.

Die Führung währte jedoch nicht lange. Nach 6:25 Minuten, während Kopitar wegen Behinderung auf der Strafbank saß, nahm Pavelski einen Pass von Burns direkt ab und gab Jonathan Quick das Nachsehen.

Quick beendete die Partie mit 19 Saves.

Kings Verteidiger Alec Martinez und Sharks Marc-Edouard Vlasic kehrten nach ihren Verletzungen wieder in den Kader zurück, doch Martinez spielte nicht mehr im Schlussdrittel.

Mehr anzeigen