Skip to main content

Patrick früher Favorit als Erster in Draft 2017

von Mike G. Morreale / NHL.com

BUFFALO – Das Ende des NHL Draft 2016 im First Niagara Center am Samstag signalisierte den Start von frühen Überlegungen über die besten Nachwuchsleute, die für den NHL Draft 2017 im United Center von Chicago zur Verfügung stehen.

Diese Liste führt Brandon Center Nolan Patrick (1,91 m, 88 Kg) an, den viele zum jetzigen Zeitpunkt als den Nummer 1 Draft im nächsten Jahr vorhersagen.

Der in Winnipeg gebürtige Patrick erreichte 159 Punkte (72 Tore, 87 Assists) und eine Plus 79 in 130 Spielen seiner Karriere in der Western Hockey League, alle mit den Wheat Kings. Er kam auf 102 Punkte (41 Tore, 61 Assists) in 72 Spielen der Saison 2015-16 und half Brandon so die WHL Meisterschaft zu gewinnen.

"Er erinnert mich an Jungs wie Sam Reinhart (Buffalo Sabres) oder Leon Draisaitl (Edmonton Oilers), weil er nicht strahlt, sondern so gut und smart ist", sagte NHL Central Scoutings Peter Sullivan. "Er liest das Eis genauso gut wie jeder Stürmer, den ich in der WHL (in 2015-16) gesehen habe.“

"Er ist ein Scorer und Spielmacher, weil trotz, dass er sehr viel vorbereitet, erzielte er dieses Jahr immer noch 41 (Tore). Du möchtest ihn in kritischen Situationen am Ende eines Spiels auf dem Eis haben.“

Patrick kam auf 13 Tore und Liga anführende 30 Punkte in 21 WHL Playoff Spiele und wurde in den Playoffs der wertvollste Spieler der Liga. Der Sohn des ehemaligen NHL Stürmer Steve Patrick und Neffe des ehemaligen NHL Verteidigers James Patrick fokussiert sich nicht auf die Aufmerksamkeit, die er in der nächsten Saison, seinem Draft Jahr, ernten wird.

"Ich muss nur damit leben", sagte Patrick. "Ich werde versuchen mich nicht zu sehr darauf zu fokussieren, wenn ich spielen werde. Momentan denke ich nicht darüber nach, wo ich erwartet werde, in den Draft zu gehen und Dinge wie diese. Ich versuche einfach nur fortzufahren, hart zu arbeiten und hoffentlich gewinnt das Team [nächste Saison] und das ist das Einzige, auf das ich mich fokussieren werde.."

Patrick hat die Messlatte gesetzt, die er braucht, um ein Nr. 1 Center in der NHL zu sein.

"Er spielt in jeder Situation, er ist groß, erzielt Tore und schaut nicht wie ein junger Spieler aus, also ist der Himmel das Limit", sagte NHL Central Scoutings John Williams.

Ein anderer Spieler aus der WHL, der beobachtet werden sollte, ist Spokane Rechtsaußen Kailer Yamamoto. Der 1,71 Meter große und 67 Kilogramm schwere Stürmer führte die Chiefs mit 71 Punkte (19 Tore, 52 Assists) in 57 Spieler dieser Saison an. Er verhalf der USA bei der IIHF U18 Junioren-Weltmeisterschaft zum Gewinn der Bronzemedaille. Er teilte sich die Führung im Turnier mit sieben Toren in sieben Spielen und wurde zusammen mit anderen Dritter mit 13 Punkten.

Matt Ryan, der Nachwuchsleute in der Ontario Hockey League für das NHL Central Scouting beobachtet, identifiziert drei Spieler, die vor dem Draft 2017 zu verfolgen sind: Windsor Center Gabriel Vilardi und ein paar von Spielern von Mississauga -- Rechtsaußen Owen Tippett, sowie Mississauga Verteidiger Nicolas Hague.

Vilardi (1,87 m, 88 kg) konnte 38 Punkte (17 Tore, 21 Assists) in 62 Spielen als ein Rookie für die Spitfires erreichen.

"Er ist ein höchst fähiger Center mit guter Größe und besonderen Laufqualitäten", sagte Ryan. "Er manövriert extrem gut im Verkehr und ist in der Lage sich selbst effektiv Zeit und Raum zu verschaffen."

Mississauga könnte zwei Spieler haben, die unter den ersten 15 Zügen in 2017 weggehen könnten. Tippett (1,85 m, 82 kg) kam auf 15 Tore und fünf Assists in 48 Spielen und wird als Waffe zum Produzieren angesehen, wenn er sich in der offensiven Zone nach den Punkten befindet..

"[Tippett] hat tief in der Zone Scorer Qualitäten", sagte Ryan. "Er besitzt eine exzellente Ausbeute, besitzt exzellente Schnelligkeit und Geschwindigkeit und ist schwer beim 1 zu 1 zu verteidigen."

Hague (1,95 m, 94 kg) könnte der beste OHL Verteidiger, der im Draft 2017 zur Verfügung steht sein. Er erreichte 14 Tore, 10 Assists und eine Plus 4 in 66 Spielen für Mississauga.

"[Hague] setzte damit fort die ganze Saison besser und besser zu werden", sagte Ryan. "Er ist ein großer Verteidiger, der ein flüssiger Läufer ist. Er bewegt den Puck extrem gut, versetzt sein Team in die Lage offensive Akzente zu setzen. Er zeigt Fähigkeiten das Powerplay zu befeuern und hat einen exzellenten Schuss, den er sehr nachhaltig durchbringt."

Victoriaville Rechtsaußen Maxime Comtois (1,85 m, 86 kg) könnte der beste Spieler sein, der aus der Quebec Major Junior Hockey League zur Verfügung steht. Er erreichte 60 Punkte (26 Tore, 34 Assists) und 12 Powerplay Toren in 62 Spielen für die Tigres.

"Er erinnert mich ein bisschen an (Cape Breton Linksaußen) Pierre-Luc Dubois als ein 16-Jähriger, weil er ein nahezu kompletter Junge ist", sagte NHL Central Scoutings Troy Dumville. "Er ist ein großer, kräftiger Junge und kann viele verschiedenen Rollen im Team spielen. Er spielt in Unterzahl, ist gut in der Defensive und geht hart Richtung Tor. Er wird ein Junge sein, den ich leicht in den Top 10 im kommenden Jahr sehen kann."

Dann gibt es zwei Spieler aus der United States Hockey League, die sehr viel Aufmerksamkeit erhalten werden: Green Bay Center Casey Mittelstadt und Sioux City Rechtsaußen Eeli Tolvanen.

Mittelstadt (1,80 m, 86 kg) wird für Green Bay vor und nach seiner High School Saison in Eden Prairie in Minnesota in der Saison 2016-17 spielen. Mittelstadt, der 80 Punkte (33 Tore, 47 Assists) in 31 Spielen der regulären Saison und Playoffs für Eden Prairie in der abgelaufenen Saison erreichte, ist für 2017-18 an die University of Minnesota gebunden.

Tolvanen (1,78 m, 79 kg) von Vihti, Finnland, verbuchte 38 Punkte (17 Tore, 21 Assists) in 49 Spielen für die Musketeers vergangene Saison, seine erste in Nordamerika. Er ist 2017-18 an das Boston College gebunden.

Goran Stubb, NHL Director of European Scouting, hebt drei internationale Feldspieler, die hoch auf der Liste stehen, heraus: Verteidiger Timothy Liljegren (1,83 m, 86 kg) von Rogle (Schweden), Urho Vaakanainen (1,86 m, 85 kg) von JYP (Finnland) und Linksaußen Kristian Vesalainen (1,90 m, 92) von Frolunda (Schweden).

Stubb glaubt Vaakanainen und Vesalainen werden für Titelverteidiger Finnland bei der IIHF Junioren-Weltmeisterschaft 2017 in Montreal und Toronto auflaufen.

Liljegren könnte einer der Top 5 Züge werden, weil er ein sehr gutes Verständnis für das Spiel und Fähigkeiten mit dem Puck zeigt.

Mehr anzeigen