Skip to main content

Spieltagzusammenfassung vom 15. November

Die Canadiens verlieren, Stamkos hat sich verletzt, 26 der 30 NHL-Teams waren am Abend im Einsatz

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Autor

Jets bezwingen Blackhawks klar

Die erste Niederlage in der regulären Spielzeit seit dem 22. Oktober (12 Spiele) kassierten die Chicago Blackhawks in Winnipeg. Beim überraschend ungefährdeten 4:0 der Kanadier fielen drei der vier Treffer im Schlussdrittel. Patrik Laine erzielte u.a. seinen 12. Saisontreffer. 

Video: CHI@WPG: Laine chipt Byfugliens Versuch rein

Calgary siegt in Minnesota

Einen knappen 1:0-Erfolg in Minnesota konnten am Dienstagabend die Calgary Flames verbuchen. Den einzigen Treffer im Xcel Energy Center erzielte dabei Johnny Gaudreau. Chad Johnson verbuchte 27 Rettungstaten für sein Team.

Blues schlagen Sabres mit 4:1

Heimerfolg für die St. Louis Blues am Dienstag im Scottrade Center. Mit 4:1 bezwangen die Hausherren letztendlich die Gäste aus dem Bundesstaat New York. Jaden Schwartz, Kyle Brodziak, Scottie Upshall und Robby Fabri trafen für die Blues, nachdem die Gäste zunächst durch Sam Reinhart in Führung gegangen waren.

Lightning bezwingen Red Wings knapp

Nikita Kucherov war es vorbehalten das Spiel zwischen den Tampa Bay Lightning und den Detroit Red Wings zu Gunsten der Gäste zu entscheiden. Knapp 70 Sekunden vor dem Ende traf er zum alles entscheidenden 4:3 für die Jungs aus Florida. Negativer Höhepunkt des Spiels war hier jedoch das verletzungsbedingte Ausscheiden von Lightning-Superstar Steven Stamkos.

Video: Stamkos verlässt das Spiel mit Verletzung

Serie von Carey Price endet gegen die Panthers

Überraschender Spielausgang auch in Montreal. Aaron Ekblad war es in der Verlängerung (63.) vorbehalten mit seinem entscheidenden Treffer zum 4:3 in der Verlängerung die Erfolgsserie von Carey Price und den Montreal Canadiens zu beenden. Für die Gastgeber war das 3:4 vom Dienstagabend im elften Heimauftritt die erste Niederlage. Beim Siegtreffer, welcher übrigens der erste Saisontreffer für den Helden des Abends war, zerbrach ihm zudem kurioser Weise auch noch der Schläger. 

Leafs bezwingen Predators mit 6:2

Mit einem Hattrick war James Van Riemsdyk beim klaren Heimerfolg seiner Leafs der Held des Abends für Toronto. Es war erst der zweite Dreierpack in seiner NHL-Karriere, nach zuvor acht Spielen gänzlich ohne eigenes Tore. Seine Reihe mit Mitchell Marner und Tyler Bozak brachte es an diesem Abend auf beachtliche 10 Punkte. 

Video: JVR verursacht Preds Kopfscchmerzen mit Hattrick

Blue Jackets bezwingen auch Capitals

Cam Atkinson beendete nach 27 Sekunden in der Verlängerung mit seinem Treffer zum 2:1 für die Gastgeber ein ausgeglichenes Kräftemessen in Ohio. Nach dem 2. Drittel hatten die Gäste aus der US-Hauptstadt in der Nationwide Arena zu Columbus noch in Führung gelegen. Doch der überraschend gute Lauf der Jackets ließ sich letztendlich auch heute Nacht von ihnen nicht stoppen.

Cam Ward ragt beim 1:0 der Canes gegen die Sharks heraus

Die erste Niederlage nach zuletzt drei Siegen in Folge setzte es heute gegen die Carolina Hurricanes und deren Torhüter Cam Ward für die San Jose Sharks. In Raleigh war Ward der herausragende Mann auf dem Eis, entschärfte alle 22 Schussversuche der Gäste aus Kalifornien. Joakim Nordstrom gelang der einzige Treffer des Spiels für die Truppe aus North Carolina.

Erik Karlsson führt Senators zum Sieg in Philadelphia

Kyle Turris besorgte den Ausgleich knapp zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit, und Erik Karlsson traf als einziger Spieler im Shootout zum letztendlichen 3:2-Sieg der Ottawa Senators bei den Philadelphia Flyers. Torhüter Craig Anderson kam an diesem Abend auf 33 Saves. Markt Stone traf für die Senators im Wells Fargo Center. 

Video: OTT@PHI: Karlsson mit SO Gewinner an Pfosten und rein

Devils bezwingen die Stars in der Verlängerung

Adam Henrique entschied das Kräftemessen zwischen den New Jersey Devils und den Dallas Stars in der Overtime mit seinem Treffer zum 2:1 für die Gäste aus New Jersey. Es war bereits der fünfte Sieg in Serie für die Devils. Deren Torhüter Cory Schneider brachte es auf 23 Rettungstaten an diesem Abend in Texas. 

Avalanche mit 4:1 gegen die LA Kings

Sie können ja doch noch treffen. Nach zuletzt offenbarter Offensivschwäche haben die Colorado Avalanche die Los Angeles Kings heute Abend mit 4:1 besiegt. Dustin Brown gelang der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:2 für die Gäste. Ansonsten bestimmten aber die 'Avs' die Begegnung im heimischen Pepsi Center. Patrick Wiercioch, Rene Bourque, Blake Comeau und Gabriel Landeskog steuerten die Tore für die Hausherren bei.

Rangers siegen auch in Vancouver klar

Der gute Lauf der New York Rangers ging auch in Vancouver beim Gastspiel gegen die Canucks weiter. J.T. Miller, Kevin Hayes und Brandon Pirri brachten die Rangers bis zur 35. Spielminute vorentscheidend mit 3:0 in Führung. Das 1:3 durch Brandon Sutter kurz vor Drittelende konnte die Gäste aus Manhattan dann auch nicht mehr grundlegend verunsichern. Im Schlussdrittel spielten sie die Partie recht entspannt zu Ende, konnten noch weitere Treffer gegen den sich abschwächenden Widerstand der Hausherren nachlegen. Am Ende stand es dann sogar 7:2 für New York.

Video: NYR@VAN: Hayes mit Schlagschuss gegen Markstrom

Oilers unterliegen mit 1:4 in Anaheim

Zu einer klaren Angelegenheit wurde auch der Gastauftritt der so gut in die Saison gestarteten Edmonton Oilers. Jedoch ging auch dieses Spiel deutlich zu ihren Ungunsten aus. 1:4 stand es aus Sicht von Leon Draisaitl & Co. am Ende im Honda Center zu Anaheim. Gegen die Ducks hatten die Kanadier schlicht keine Chance. Nick Ritchie, Cam Fowler, Ryan Kesler und Antoine Vermette trafen für die Hausherren. Den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:3 markierte Draisaitl mit seinem vierten Saisontreffer. Mehr als seine persönliche Freude darüber blieb ihm und seinen Oilers am Ende aber nicht. Der Sieg der Ducks geriet an diesem Abend niemals ernsthaft in Gefahr. Auch eine 5:3-Überzahlsituation zu Gunsten der Gäste im Schlussdrittel konnte daran heute nichts ändern. John Gibson parierte 33 von 34 Torschüssen, zeigte eine überzeugende Leistung.

Video: EDM@ANA: Draisaitl schickt Pass vor Tor, der reingeht

Top-Szene des Spieltags

Aaron Ekblad beendet die Siegesserie von Torhüter Carey Price mit seinem kuriosen Siegtreffer in der Overtime zum 4:3 in der Verlängerung. Das Kuriose daran war, dass ihm bei seinem Schuss der Schläger brach und die Scheibe daher mehr verunglückt als gezielt den Weg in das Tor der Gastgeber fand. Manche Geschichten im Sport sind einfach so kurios, dass man sie sich so manchmal kaum ausdenken kann.

Stars des Abends
James Van Riemsdyk
Cam Ward
Chad Johnson

Gut zugehört

Pete DeBoer: "Sie haben uns unter Druck gesetzt, sie waren läuferisch stark. Und man muss die Zweikämpfe gewinnen. Auch darin waren wir heute nicht gut."

Erik Karlsson: "Ich habe nur getan was ich immer tue. Ganz einfach spielen. Zum Glück ist mir der Schuss gelungen. Vom Pfosten ging er rein. Viel mehr war da nicht."

Dave Hakstol: "Wir hätten, als wir noch die Möglichkeit hatten, das Spiel ganz gut unter Kontrolle hatten, einfach ein bisschen mehr investieren müssen."

Victor Hedman: "Es ist natürlich immer schlecht wenn man einen Spieler aufgrund einer Verletzung verliert. Aber natürlich ist es noch ungünstiger, wenn es sich dabei um einen der weltbesten Spieler handelt."

John Tortorella: "Das war ein echter Charaktersieg. Ein Schritt in die richtige Richtung, der unseren Club dauerhaft weiter bringt."

Was uns morgen erwartet

Nachdem heute in 13 Partien 26 Teams der Liga im Einsatz waren, steht in der folgenden Nacht mit lediglich zwei Spielen ein Vergleichsweise ausgedünntes Programm auf dem Spielplan. Highlight dabei sicherlich der Vergleich zwischen Sidney Crosby und seinen Pittsburgh Penguins und den hoch gehandelten Washington Capitals in der US-Hauptstadt.

Alle Partien vom 16.11.2016:

Pittsburgh @ Washington   7:30 PM ET
Arizona @ Calgary       10:00 PM E

Mehr anzeigen