Skip to main content

Spieltagzusammenfassung vom 13. Januar

John Tavares mit 500. NHL-Punkt, Blackhawks blamieren sich in Washington, Coyotes siegen erneut

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Autor

Schon wieder ein historischer Meilenstein in der NHL heute Nacht, wenn auch diesmal ein nicht ganz so spektakulärer wie noch zuletzt. Auch der 500. NHL-Punkt in der Karriere von Islanders-Kapitän John Tavares ist natürlich durchaus eine erhöhte Beachtung an dieser Stelle wert. Dass sein Team durch seinen Hattrick an diesem Abend das Spiel in Florida bei den Panthers auch noch gewinnen konnte, das dürfte den Abend für Tavares zusätzlich abgerundet haben. Doch auch die Toronto Maple Leafs, welche in New York bei den Rangers ihre Auswärtsserie fortsetzen konnten und die Carolina Hurricanes, die in einem weiteren Heimspiel in Raleigh zu überzeugen wussten, hatten an diesem Abend in der Liga allen Grund zur Freude. Die Chicago Blackhawks blamierten sich derweil in Washington bei den heimischen Capitals.
Was im Einzelnen geschah:

Hurricanes siegen gegen Sabres

Jeff Skinner konnte zwei Tore und einen Assist zum 5:2-erfolg seiner Carolina Hurricanes gegen die Buffalo Sabres beisteuern. Und auch Brock McGinn war zwei Mal erfolgreich. Cam Ward spielte an diesem Abend in Raleigh sein insgesamt 600. NHL-Spiel, konnte 36 Rettungstaten vorweisen. Von ihren letzten 15 Heimspielen konnten die 'Canes' nun immerhin stolze 13 gewinnen. Auch alle drei Vergleiche mit dem Gegner aus Buffalo gingen in dieser Saison damit an die Truppe aus North Carolina. William Carrier und Kapitän Brian Gionta trafen für die Gäste, die nun ihre letzten zwei Spiele verloren haben.

Video: BUF@CAR: Skinner schießt Zwei in 55 Sekunden

Tavares Hattrick für die Islanders

Mit 5:2 bezwangen auch die New York Islanders gestern Abend die Florida Panthers. Kapitän John Tavares war dabei für die Gäste der alles entscheidende Mann auf dem Eis im BB&T Center zu Sunrise. Damit durchbrach der Center auch die 500-Punkte-Marke in seiner Karriere. Dabei profitierte der Gästespieler auch von einem Treffer in das gegen Spielende verwaiste Tor der Panthers. Damit kommt Tavares nun immerhin auch schon auf 14 Saisontreffer. Die weiteren Tore für die New Yorker steuerten Jason Chimera und Nick Leddy bei. Für die Gastgeber trafen Vincent Trocheck und Reilly Smith. Thomas Greiss im Tor der 'Isles' konnte 24 von 25 Torschüssen abwehren.

Capitals schlagen Blackhawks mit 6:0

Überraschend klar mit 6:0 bezwangen die Washington Capitals die Chicago Blackhawks am Abend in der US-Hauptstadt. Braden Holtby konnte dabei nach 23 Saves einen weiteren Shutout verbuchen. Es war bereits sein sechster Abend ohne Gegentreffer in dieser Saison. Für Washington war es bereits der achte Erfolg in Serie. Jay Beagle traf doppelt für die Gastgeber, auch Nicklas Backstrom, Brett Connolly, Tom Wilson und T.J. Oshie waren an diesem für die Gastgeber rundum gelungenen Abend im Verizon Center erfolgreich.

Toronto gewinnt bei den Rangers

Die Auswärts-Erfolgsserie der Toronto Maple Leafs geht weiter. Auch in New York, bei den Rangers, siegten die Kanadier letztendlich mit 4:2 Toren. Damit konnte die Truppe von Coach Babcock auch im neiunten Auswärtsauftritt in Serie punkten. Zuletzt unterlag man auswärts am 3. Dezember nach Shootout in Vancouver. James van Riemsdyk erzielte an diesem Abend seinen bereits 15. Saisontreffer, verlängerte seine Serie auf nun sechs Begegnungen mit mindestens je einem eigenen Punkt. Zudem trafen auch William Nylander, Connor Brown und Connor Carrick. Frederik Andersen konnte 34 Rettungstaten vorweisen. Für die Rangers waren Chris Kreider und letztendlich noch J.T. Miller zum 2:4-Endstand erfolgreich.

Blue Jackets gewinnen in Tampa Bay mit 3:1

Joonas Korpisalo feierte im Tor der Gäste sein Saisondebüt. Und er war am Ende erfolgreich. Die Columbus Blue Jackets setzten sich schlussendlich mit 3:1 Toren in Florida bei den Tampa Bay Lightning durch. 31 Saves sammelte der Torwart dabei. Stammtorwart Sergei Bobrovsky, der eigentlich für die Begegnung vorgesehen war, hatte sich kurzfristig aufgrund einer Erkrankung abgemeldet. Jonathan Drouin erzielte zunächst die frühe Führung im ersten spieldrittel für die Hausherren. Nick Foligno, Boone Jenner und Josh Anderson trafen jedoch im weiteren Verlauf der Begegnung für die Gäste aus Ohio.

Arizona bezwingt Winnipeg mit 4:3

Bei Torhüter Mike Smith konnten sich die Arizona Coyotes an diesem Abend in erster Linie bedanken, dass sie ihren zwischenzeitlich recht deutlichen 4:1-Vorsprung gegen die Winnipeg Jets, welchen man sich bereits im ersten Spielabschnitt herausgespielt hatte, im Schlussdrittel nicht noch komplett verspielten und schlussendlich zumindest noch einen knappen 4:3-Heimerfolg ins Ziel retteten. Es war der zweite Erfolg der Hausherren in Serie. Shawn Matthias hatte die Kanadier zunächst mit 1:0 in Führung gebracht, doch zwei Treffr durch Brendan Perlini und Tore von Peter Holland und Jamie McGinn schraubten das Ergebnis bis zur 15. Spielminute dann bereits auf 4:1 für die Coyotes. Die Anschlusstreffer durch Mark Stuart und Blake Wheeler kamen dann zu spät im Spiel.

Video: NJD@CGY: Hall lässt im PP einen Laser vom Kreis los

New Jersey siegt mit 2:1 bei den Flames

Es war spannend bis zum Schluss. Am Ende setzten sich die New Jersey Devils in Alberta bei den Calgary Flames mit 2:1 Toren knapp durch. Kyle Palmiere hatte das Ostküstenteam bereits früh mit 1:0 in Führung gebracht. Sieben Minuten waren da gerade erst gespielt. Taylor Hall erhöhte mit seinem zehnten Saisontreffer dann kurz vor Drittelende bereits auf 2:0 für die Gäste. Für die Flames reichte es an diesem Abend danach nur noch zum Anschlusstreffer durch Sean Monahan im Mitteldrittel. Keith Kinkaid konnte danach von ihnen nicht mehr bezwungen werden. Er konnte letztendlich 28 von 29 Torschüssen abwehren, so den Sieg der Devils erfolgreich über die Zeit zu retten helfen.

Top-Szene des Spieltags

Knapp vier Minuten waren im zweiten Drittel in Sunrise noch zu spielen als Leddy mit einem herrlichen Schuss das 3:1 für die New York Islanders bei den Florida Panthers erzielte, den Puck dabei so beschleunigte, dass Roberto Luongo im Kasten der Gastgeber keinerlei Abwehrchance hatte. Zumal die Hartgummischeibe dabei auch noch mit dem Pfosten im Bunde war. Einfach ein herrlicher Treffer!

Stars des Abends

John Tavares

Braden Holtby

Jeff Skinner

Gut zugehört

Brendan Perlini: "Wir wollten nach ein paar Tagen ohne Spiele heute direkt von Anfang an voll da sein. Das hat uns heute dann auch so geholfen. Leider haben wir im Laufe des Spiels nicht mehr ganz so gut umsetzen können was wir uns vorgenommen hatten. Zum Glück hat es gereicht. Jetzt geht es für uns weiter."

Cam Ward: "Skinner hat uns heute das Spiel gerettet. Er war sehr dominant, so wie eigentlich auch schon die ganze Saison über. Ihn zu beobachten ist einfach nur beeindruckend."

Dan Bylsma: "Wir haben uns gerade auch im Mitteldrittel heute nicht so geschickt angestellt. Das haben sie dann sofort zu ihren Gunsten ausgenutzt."

John Tavares: "Bis vor ein paar Tagen wusste ich noch gar nicht, dass ich vor einem so großen persönlichen Meilenstein stehe, ehrlich gesagt. Aber jetzt bin ich fast froh, dass ich das hinter mich gebracht habe, um ehrlich zu sein."

Thomas Greiss: "Es war eines unserer besseren Spiele in letzter Zeit. Wir haben einige Scheiben auf das Tor gebracht und zum Glück auch einige davon reingemacht. Natürlich hilft es dabei auch, wenn man einige Male in Powerplaysituationen kommt. Ist schon ein paar Tage her gewesen, dass wir ein so gutes Spiel gemacht haben."

Was uns als nächstes erwartet

Ein volles Programm bietet die NHL auch wieder am heutigen Samstag. 24 der 30 Teams werden aktiv. Highlights sind bei den 12 Spielen des Abends u.a. der Besuch der NY Rangers bei den Montreal Canadiens und auch das Kräftemessen der Calgary Flames und der Edmonton Oilers rund um den Deutschen Leon Draisaitl. Aber auch der nächste Auftritt der NY Islanders, die diesmal zu Gast bei den Carolina Hurricanes sein werden, verspricht wieder Spannung. Können Thomas Greiss & Co. ihre Playoff-Hoffnungen weiter am Leben halten?

Alle Partien vom 14.01.2017:

Philadelphia @ Boston 13:00 ET
Nashville @ Colorado 15:00 ET
NY Rangers @ Montréal 19:00 ET
Toronto @ Ottawa 19:00 ET
Pittsburgh @ Detroit 19:00 ET
Columbus @ Florida 19:00 ET
NY Islanders @ Carolina 19:00 ET
Anaheim @ Arizona 20:00 ET
Minnesota @ Dallas 20:00 ET
Winnipeg @ Los Angeles 22:00 ET
Calgary @ Edmonton 22:00 ET
St. Louis @ San Jose 22:30 ET

Mehr anzeigen