Skip to main content

McDavid hat drei Punkte in erster Partie nach Verletzung

von Derek Van Diest / NHL.com

EDMONTON - Rookie Center Connor McDavid traf, verbucht zwei Assists in seinem ersten Spiel nach seiner Verletzung und verhilft den Edmonton Oilers so am Dienstag zu einem 5-1 Sieg gegen die Columbus Blue Jackets im Rexall Place.

McDavid, 19, verpasste 37 Spiele wegen eines Bruchs des linken Schlüsselbeins, den er erlitten hatte, als er am 3. November gegen die Philadelphia Flyers in die Bande gekracht war.

Eric Gryba, Benoit Pouliot, Leon Draisaitl und Jordan Eberle trafen ebenso für die Oilers (20-26-5), die eine Niederlagenserie von drei Spielen beendeten.

Matt Calvert erzielte den einzigen Treffer der Blue Jackets (19-28-5), die zum ersten Mal in drei Spielen wieder unterlagen.

Oilers Torhüter Cam Talbot zeigte 36 Saves und Blue Jackets Torhüter Joonas Korpisalo hatte 30.

Calvert eröffnete den Torreigen mit gespielten 11:37 im ersten Drittel. Er brach zusammen mit Scott Hartnell zu einem 2 auf 1 Konter durch und verwertete einen Pass, der über den sich streckenden Oilers Verteidiger Adam Clendening gelupft wurde.

Die Blue Jackets lagen zu diesem Zeitpunkt mit 13-2 Torschüssen hinten.

Gryba erzielte bei 3:01 des zweiten Drittels mit einem Schuss von der Blauen Linie, der durch den gesamten Verkehr und über Korpisalos Schulter ging, den 1-1- Ausgleich.

McDavid besorgte die 2-1 Führung bei 9:58 mit einer tollen Einzelleistung. Der Nummer 1 im NHL Draft 2015 nahm den Puck in der neutralen Zone auf, stürmte in die Zone der Blue Jackets und startete zwischen den Verteidigern Jack Johnson und Justin Falk hindurch. McDavid täuschte dann Korpisalo und schob den Puck in das leere Tor.

McDavid half dann das nächste Tor der Oilers vorzubereiten. Als Edmonton in Überzahl war, bediente er punktgenau Andrej Sekera und der Schuss des Verteidigers wurde von Pouliot vor dem Tor zu dessen elften Saisontor abgefälscht.

Draisaitl traf um 17:01 und besorgte den Oilers eine 4-1 Führung. Er verwertete einen Pass von Taylor Hall, der Johnson hinter dem Tor vom Puck trennte und vor das Tor spielte.

Im dritten Drittel scheiterte McDavid knapp an seinem zweiten Treffer, als er alleine durch war, aber sein Rückhandschuss verfehlte das Ziel.

McDavid legte dann bei 14:41 in Überzahl für Eberle zum 5-1 der Oilers auf. Er wurde zuvor kurz vor dem Ziel von Korpisalo gestoppt, aber behielt den Puck erneut hinter dem Tor und schob ihn zu Eberle davor.

Die Oilers beginnen am Donnerstag bei den Ottawa Senators eine vier Spiele dauernde Auswärtsreise. Die Blue Jackets machen mit dem zweiten von drei Spielen in der Fremde nach der NHL All-Star Pause weiter, wenn sie am Donnerstag auf die Vancouver Canucks treffen.

Mehr anzeigen