Skip to main content

Martin St. Louis beendet seine Karriere in der NHL

NHL.com @NHL

Stürmer Martin St. Louis hat am Donnerstag sein Karriereende bekannt gegeben. Vergangene Saison, im letzten Jahr seines Vertrages, waren ihm 21 Tore und 52 Scorerpunkte für die New York Rangers gelungen.

"Es war mir vergönnt, dass ich 16 Jahre in der NHL spielen durfte. Es war eine tolle Zeit", sagte St. Louis in einer von den Rangers veröffentlichten Stellungnahme. "Ich möchte mich bei den Tampa Bay Lightning und den New York Rangers sowie bei ihren Eigentümern bedanken,

die mir die Chance gegeben haben, diesen Sport, den ich so viele Jahre geliebt habe, ausüben zu können. Es wäre mir ohne die unerschütterliche Liebe und Unterstützung meiner Frau Heather, unserer drei Söhne, Ryan, Lucas, und Mason sowie meiner Eltern niemals möglich gewesen, so lange zu spielen."

"Ich hatte über meine gesamte Karriere hindurch das Glück mit außergewöhnlichen Spielern und Trainern auf dem Eis stehen zu dürfen und ich bin sehr dankbar sie als Freunde bezeichnen zu können. Ich möchte mich auch bei allen Fans bedanken, die mich die Jahre hindurch unterstützt haben. Das bedeutet mir sehr viel. Ich habe mich in meinem Leben darauf konzentriert, so gut wie mir möglich zu werden und nun möchte ich den Fokus auf meine drei Söhne legen. Ich freue mich auf dieses nächste Kapitel in meinem Leben, und auf die Zeit, die ich mit meiner Familie verbringen kann."

St. Louis begann 1998 seine NHL-Karriere als ungedrafteter Free Agent bei den Calgary Flames. Seine erfolgreichste Saison absolvierte er 2003/04, die er als Topscorer der NHL mit 94 Punkten in 82 Spielen und dem Gewinn der Art Ross Trophy abschloss. Er gewann im gleichen Jahr den

Stanley Cup mit den Tampa Bay Lightning, wurde mit der Hart Memorial Trophy als wertvollster Spieler der NHL ausgezeichnet, und ihm wurde von der National Hockey League Players Association der Lester B. Pearson Award als herausragender Spieler der Saison überreicht.

Er schoss in elf Spielzeiten hintereinander mindestens 20 Tore, und in sieben Saisons in Folge mindestens 30 Tore. Insgesamt brachte er es in seiner Karriere auf 391 Treffer. In sechs seiner 16 Spielzeiten kam er auf 80 oder mehr Scorerpunkte. Neunmal bestritt er 80 oder mehr Spiele

in einer Saison. Zwischen 2002/03 und 2010/11 bestritt er sieben von achtmal alle 82 Saisonspiele.

St. Louis gewann zweimal die Art Ross Trophy als bester Scorer der Liga (2003/04 und 2012/13) und dreimal die Lady Byng Memorial Trophy (2009/10, 2010/11, 2012/13) für seinen Sportsgeist, seine Fairness, kombiniert mit seinen hohen spielerischen Fähigkeiten. Bester Vorbereiter der Liga war er 2003/04 (56) und 2012/13 (43 in 48 Spielen).

Mehr anzeigen