Skip to main content

Lundqvist und Stepan helfen Rangers Flyers zu schlagen

von Brian Compton / NHL.com

NEW YORK -- Derek Stepan traf zweimal im dritten Drittel und Henrik Lundqvist machte 21 Saves um den New York Rangers am Sonntag im Madison Square Garden zu einem 3-1 Sieg über die Philadelphia Flyers zu verhelfen.

Derick Brassard traf für New York (32-18-6), die ihre Punkteserie auf sechs Spiele ausbauten (5-0-1). Die Rangers beenden eine drei Spiele dauernde Heimserie am Mittwoch gegen die Chicago Blackhawks.

Lundqvist kam bis auf 9,7 Sekunden an seinen zweiten Shutout in Folge heran, bevor Brayden Schenn für Philadelphia traf (24-21-10). Flyers Verteidiger Shayne Gostisbehere bereitete das Tor vor und verlängerte seine Punkteserie auf 12 Spiele (drei Tore, 12 Assists) und verlängerte damit seinen NHL Rookie Rekord für Verteidiger.

Lundqvist machte 34 Saves in New Yorks 3-0 Sieg gegen die Pittsburgh Penguins am Mittwoch. Er hat in seinen letzten fünf Spielen nie mehr als zwei Tore kassiert.

Steve Mason machte 27 Saves für die Flyers, die in eine fünf Spiele dauernde Auswärtsserie starteten. Die Flyers sind am Dienstag bei den New Jersey Devils zu Gast.

Brassard machte nach 5:08 das erste Tor. Bei vier gegen vier fuhr Brassard die linke Seite hinunter, an Flyers Verteidiger Mark Streit und bezwang Mason mit einem Bauerntrick zur 1-0 Führung für die Rangers.

Philadelphia hatte eine Möglichkeit zum Ausgleich, als sie nach 12:53 im ersten Drittel für vier Minuten ins Powerplay kamen, nachdem Rangers Stürmer Mats Zuccarellos Schläger Gostisbehere im Gesicht traf. New York überstand die Strafe und erlaubte in Unterzahl vier Torschüsse.

Beide Teams machten je neun Torschüsse im ersten Drittel, in dem es 32 Strafminuten gab.

Lundqvist versagte den Flyers das ihr erstes Tor nach weniger als acht Minuten im dritten Drittel, als er einen Schlenzer von Claude Giroux aus der Mitte abwehrte. Es war Philadelphias erster Schuss des Drittels.

Stepan verdoppelte die Führung der Rangers 9:26 vor Schluss. Zuccarello schickte einen Querpass mit der Rückhand zu Stepan, der zum 2-0 ins leere Tor traf. Stepan traf im zweiten Spiel in Folge, nach acht Spielen ohne Tor.

Stepan erhöhte nach 13:54 im Dritten Drittel durch ein Powerplaytor auf 3-0. Nachdem Flyers Verteidiger Radko Gudas wegen Beinstellens raus musste, schickte Zuccarello einen Pass von hinter dem Tor zu Stepan, der Mason mit einem Direktschuss zum 3-0 überwand.

Zuccarello machte zwei Vorlagen; er machte in fünf seiner letzten sechs Spiele mindestens einen Punkt, in drei Spielen mehr als einen Punkt.

Schenn ruinierte Lundqvists Shutout als er 9 Sekunden vor Schluss Jakub Voraceks Abpraller über die Linie stocherte.

Rangers Kapitän Ryan McDonagh verpasste das vierte Spiel in Folge aufgrund einer Gehirnerschütterung. Er war am Sonntag auf dem Eis und könnte am Mittwoch zurückkehren. Stürmer Rick Nash verpasste sein neuntes Spiel in Folge wegen einer Knochenprellung.

Flyers Verteidiger Andrew MacDonald, der vor zwei Jahren einen sechs Jahres Vertrag unterschrieb, wurde von Lehigh Valley aus der American Hockey League zurückberufen und machte sein zweites NHL Spiel der Saison. Michael Del Zotto fällt wegen einer Oberkörperverletzung auf unbestimmte Zeit aus, die er am Samstag bei der 2-1 Niederlage nach Verlängerung gegen die Devils erlitt.

Mehr anzeigen