Skip to main content

Kader Reset: Analyse der New York Islanders

von Brian Compton / NHL.com

Nach dem NHL Draft und spektakulären Spielerwechseln während der Free Agency Phase, wirft NHL.com zu Beginn der Sommerpause einen Blick darauf, wo die Teams stehen. Heute: New York Islanders


Zum ersten Mal nach 23 Jahren konnten die New York Islanders zuletzt wieder eine Playoff-Serie gewinnen, als sie die Florida Panthers in sechs Spielen der ersten Playoffrunde bezwingen konnten. Doch zum Beginn des Trainingscamps im September werden sie ein ganz anderes Gesicht haben.

Drei Schlüsselspieler ihres Kaders, die Stürmer Frans Nielsen, Kyle Okposo und Matt Martin, haben sich zum 1. Juli als Free Agents verabschiedet. General Manager Garth Snow hofft, dass seine Ersatzverpflichtungen, die Stürmer Andrew Ladd, PA Parenteau und Jason Chimera, helfen können, damit das Team an seinen jüngsten Playoff-Erfolg anknüpfen kann.

Das ist der aktuelle Stand bei den Islanders:

WICHTIGSTE NEUZUGÄNGE:

Andrew Ladd, LW: Ladd wird der einzige Spieler im Umkleideraum der Isles sein, der den Stanley Cup bereits zweimal gewinnen konnte. Der 30-jährige Stürmer unterschrieb am 1. Juli einen Siebenjahresvertrag. Es wird erwartet, dass er zusammen mit John Tavares in der Top-Reihe des Teams auflaufen wird. Ladd verzeichnete zuletzt für die Winnipeg Jetzt und die Chicago Blackhawks insgesamt 25 Saisontore.

PA Parenteau, RW: Er war wohl eines der größten Schnäppchen in dieser Offseason. Parenteau unterschrieb seinen Einjahresvertrag am 2. Juli. Der Vertrag sichert ihm (lt. ‚Newsday‘) Bezüge in Höhe von 1,25 Mio. US$ zu. Parenteau tritt zukünftig wohl erneut mit Tavares in der ersten Reihe des Teams auf, wo er bereits zwischen den Jahren 2010-12 insgesamt 120 Punkte in 2 Spielzeiten verzeichnete. Der 33-jährige Parenteau erzielte im Vorjahr für die Toronto Maple Leafs 20 Treffer.

Jason Chimera, LW: Chimera verbuchte im Vorjahr zuletzt 20 Tore für die Washington Capitals, unterschrieb nun einen Zweijahresvertrag am 1. Juli. Und obwohl er aktuell bereits 37 Jahre alt ist, ist er nicht nur immer noch ein herausragender Skater, er bringt auch reichlich Erfahrung und Härte mit nach New York.

WICHTIGSTE ABGÄNGE:

Frans Nielsen, C: Nielsen verließ im Sommer das einzige NHL-Team für das er jemals spielte, als er einen Sechsjahresvertrag mit den Detroit Red Wings unterzeichnete. Er verbuchte 20 Tore und 52 Punkte im Vorjahr, erreichte damit zum zweiten Mal in den letzten drei Spielzeiten die 20-Tore-Marke.

Kyle Okposo, RW: Ursprünglich an siebter Stelle im Enty Draft des Jahres 2006 von den Islanders verpflichtet, verließ Okposo die Franchise nun für einen Siebenjahresvertrag bei den Buffalo Sabres. Der dreifache 20-Tore-Mann bestritt zuletzt 79 Spiele für sein Team, in denen er 20 Treffer und insgesamt 79 Punkte verzeichnen konnte.

Matt Martin, LW: Zusammen mit Casey Cizikas und Cal Clutterbuck bildete Martin zuletzt die von vielen als ligaweit beste Vierte Reihe angesehene Kombination ihrer Art. Nun unterschrieb er einen Vierjahresvertrag in Toronto. Martin erreichte zuletzt einen Karrierehöhepunkt von 10 Toren und führte die NHL-Statistik in Sachen Checks mit insgesamt 365 an.

IM BLICKPUNKT:

Mathew Barzal, C: Der Erstrundendraftpick des Jahres 2015 (an Nr. 16) schaffte es im vergangenen Herbst bereits fast auf Anhieb in den Teamkader. Eine ähnliche Leistung erneut im September und Barzal könnte seinen Platz im Team sicher haben. Barzal erreichte in der letzten Saison 88 Punkte in 58 Hauptrundenspielen und zusätzliche 26 Punkte in 18 Playoffbegegnungen für Seattle in der Western Hockey League.

Michael Dal Colle, LW: Dal Colle blühte auf, nachdem er in der Ontario Hockey League am 1. Januar von Oshawa nach Kingston transferiert wurde. Er verbuchte 55 Punkte in 30 Saisonspielen, zudem weitere 18 Zähler in neun Playoff-Begegnungen für Kingston. Zunächst mag er noch einige Zeit in Bridgeport benötigen, doch der Nr. 5-Pick im NHL-Draft des Jahres 2014 rückt zweifelsohne näher heran an sein NHL-Debut.

WAS DIE ISLANDERS NOCH BRAUCHEN:

Drei Torhüter beschäftigten die Islanders im vergangenen Jahr, sehr zum Leidwesen von Jaroslav Halak. Diese Situation sollten sie bis zum Saisonstart am 13. Oktober gegen die New York Rangers gelöst haben. Thomas Greiss war es dann, der die Islanders durch die erste Playoffrunde gegen die Florida Panthers führte. Und er hat aktuell auch noch ein Vertragsjahr übrig. Halak, der sich rund einen Monat vor Playoffstart verletzte, und der auch in der Offseason eine Leistenoperation über sich ergehen lassen musste, steht noch für weitere zwei Jahre unter Vertrag. Jean-Francois Berube unterschrieb am 5. Juli einen Einjahresvertrag bei den Islanders.

VORAUSSICHTLICHER KADER:

Andrew Ladd - John Tavares - PA Parenteau

Anders Lee - Brock Nelson - Josh Bailey

Jason Chimera - Ryan Strome - Shane Prince

Nikolay Kulemin - Casey Cizikas - Cal Clutterbuck

Nick Leddy - Johnny Boychuk

Calvin De Haan - Travis Hamonic

Thomas Hickey - Ryan Pulock

Thomas Greiss

Jaroslav Halak

Mehr anzeigen