Skip to main content

Jagrs 2 Punkte bringen Florida Division Sieg

von Sean Farrel / NHL.com

MONTREAL -- Aleksander Barkov traf am Dienstag, im Bell Centre nach 10 Sekunden im ersten Drittel und Nick Bjugstad traf 12,2 Sekunden vor Ende des zweiten Drittels, um den Florida Panthers zu einem 4-1 Sieg gegen die Montreal Canadiens zu verhelfen.

Die Panthers (46-25-9, 101 Punkte) sicherten Platz eins in der Atlantic Division, als die Tampa Bay Lightning, etwa zehn Minuten nach Ende des Spiels in Montreal, 3-2 gegen die New York Rangers verloren.

Greg McKegg und Jiri Hudler trafen im dritten Drittel und Roberto Luongo machte 32 Saves für Florida, das seinen Vereinsrekord für die meisten Siege und Punkte in einer Saison ausbaute.

Alex Galchenyuk baute, nach 10:59 im zweiten Drittel, mit seinem 28. Tor seine Führung in der Torschützenliste der Canadiens aus und Mike Condon machte 15 Saves für Montreal (36-38-6).

Florida ging durch Barkovs Treffer nach zehn Sekunden mit 1-0 in Führung. Es war sein fünftes Tor in seiner vier Spiele dauernden Torserie; er kommt bei seinem persönlichen Rekord, einer sieben Spiele dauernden Punkteserie, auf fünf Tore und sechs Assists.

Barkov schoss den Puck aus dem linken Bullykreis an Condon vorbei und beendete damit eine Passstaffette mit seinen Mitspielern Jaromir Jagr und Jonathan Huberdeau. Barkov, der die Panthers mit 28 Toren anführt, kommt während seiner aktuellen Serie auf fünf Tore und sechs Assists.

Huberdeau kommt während seiner längsten Punkteserie derzeit auf sechs Tore und vier Assists.

Galchenyuk brachte einen Schuss aus dem rechten Bullykreis zum 1-1 an Luongo vorbei.

Luongo, der am Montag 37 wurde, kam mit dem Handschuh noch an den Puck, konnte ihn aber nicht vor der Linie halten. Er machte nach 16:24 im zweiten Drittel einen Save mit dem linken Schoner gegen Brendan Gallagher, während eine Strafe gegen Florida angezeigt war.

Bjugstad stellte Floridas Führung mit seinem Tor zum 2-1, 12,2 Sekunden vor Ende des Drittels wieder her.

McKegg erhöhte nach 8:58 im dritten Drittel mit seinem zweiten Tor per Rückhand auf 3-1 und Hudlier traf nach 18:31 im Powerplay.

Panthers Verteidiger Brian Campbell machte sein 1000. Spiel in der NHL. Es war sein 384. Spiel in Folge, darunter 374 für die Florida Panthers, damit brach er Olli Jokinens Rekord bei den Panthers, aufgestellt vom 12. Dezember 2002 bis 5. April 2008.

John Scott, der MVP des Honda NHL All-Star Spiels 2016 in Nashville, gab sein Debüt bei den Canadiens und startete auf dem linken Flügel. Er stand am ersten Bully Panthers Rechtsaußen Jaromir Jagr gegenüber, der Barkovs Tor vorbereitete.

Scott musste nach 14:08 im dritten Drittel wegen hohen Stocks gegen Floridas Stürmer Rocco Grimaldi auf die Strafbank.

Ryan Johnston kam ebenfalls zu seinem NHL Debüt und wurde der 15. Verteidiger, der diese Saison für Montreal auflief.

Mehr anzeigen