Skip to main content

Jagr mit zwei Toren beim Sieg gegen Ottawa

von Allan Poupart / NHL.com

SUNRISE, Fla. --Jaromir Jagr ist einfach nicht zu stoppen: Beim 6-2 der Florida Panthers am Donnerstag (Ortszeit) gegen die Ottawa Senators im BB&T Center erzielte er zwei Treffer – zum insgesamt fünften Mal in dieser Saison. Das erste Tor bedeutete zugleich Punkt Nummer 50 des Tschechen in der Hauptrunde. Damit ist er der neben Gordie Howe, Ron Francis, Ray Bourque und Mark Messer der fünfte Spieler in der Geschichte der NHL, der in 20 Spielzeiten jeweils diese Marke erreichte.

Weiterer bemerkenswerter Fakt dieser Partie: Aaron Ekblad und Jonathan Huberdeau trafen für die Panthers im Mitteldrittel innerhalb von nur 14 Sekunden. Die restlichen Tore für die Panthers schossen Jussi Jokinen und Vincent Trockeck, der zudem drei Vorlagen lieferte und so seine persönliche NHL-Bestleistung einstellte.

Jokinen punktete zum neunten Mal in Folge – Vereinsrekord der Panthers 2015-16. Schlussmann Roberto Luongo kam auf 26 Saves.

Die Treffer für die Senators markierten Zack Smith und Erik Karlsson, der zudem einen Assist beisteuerte. Smith traf zum vierten Mal in Folge und punktete zum siebten Mal hintereinander (fünf Tore, zwei Vorlagen). Goalie Craig Anderson feierte sein Comeback, nachdem er zuletzt vier Spiele wegen einer Knieverletzung verpasst hatte. Er machte 25 Saves.

Jagr hatte die Panthers auf Zuspiel von Huberdeau in Führung gebracht. Kurz vor dem Ende des ersten Abschnitts glich Smith aus, nachdem ein Schuss von Bobby Ryan zunächst abgewehrt worden war.

Nach 5:52 Minuten im zweiten Drittel gingen die Panthers durch Jokinen, der allein vor Anderson auftauchte, erneut in Front. Doch die Senators antworteten prompt und kamen 37 Sekunden später durch Karlsson zum Ausgleich.

Mit dem Doppelschlag durch Ekblad und Huberdeau zum 4-2 war jedoch ihr Widerstand gebrochen. Jagr und Trocheck stellten schließlich den 6-2-Endstand her.

Die Senators (31-30-8) verloren in dieser Saison zum dritten Mal gegen Florida. Überhaupt schwächelten sie zuletzt: In den letzten sechs Hauptrunden-Partien gelang Ottawa lediglich ein Sieg (1-3-2).

Die Panthers (37-21-9) liegen zusammen mit ihrem Lokalrivalen Tampa Bay Lightning auf dem zweiten Platz der Atlantic Division. Beide liegen einen Zähler hinter Tabellenführer Boston Bruins (84 Punkte), haben jedoch zwei Partien weniger auf dem Konto. Die Bruins hatten am Donnerstag 2-3 gegen die Carolina Hurricanes verloren.

Mehr anzeigen