Skip to main content

Kings sichern sich die Dienste von Ilya Kovalchuk

Der russische Angreifer kehrt nach fünf Jahren bei SKA St. Petersburg in die NHL zurück

von NHL.com

Der russische Stürmer Ilya Kovalchuk kehrt nach fünf Jahren Abstinenz in die NHL zurück. Am Samstag verständigte sich der 35-Jährige mit den Los Angeles Kings auf einen Dreijahresvertrag.

In den vergangenen fünf Spielzeiten lief Kovalchuk für SKA St. Petersburg in der Kontinental Hockey League (KHL) auf. Zwischen 2015 und 2017 wurde er dreimal hintereinander ins All-Star-Team berufen. 2015 und 2017 gewann er mit SKA den Meistertitel. In der Saison 2017/18 war er mit 63 Punkten (31 Tore, 32 Vorlagen) aus 53 Einsätzen der Top-Scorer in der KHL.

"Wir freuen uns, dass wir Ilya für die Organisation der L.A. Kings gewinnen konnten", sagte General Manager Rob Blake. "Er bringt viele Qualitäten mit, vor allem einen unbändigen Siegeswillen. Von weiteren Kommentaren werden wir jedoch bis zum 1. Juli absehen", fügte er hinzu. An diesem Stichtag wird der Angreifer in der NHL zum Free Agent.

Kovalchuk trug zuletzt in der Saison 2012/13 das Trikot eines NHL-Klubs. Für die New Jersey Devils bestritt er in dieser Serie 37 Partien und verbuchte 31 Punkte (11 Tore, 20 Assists). Am 11. Juli 2013 zog er sich aus der Liga zurück und unterschrieb vier Tage später einen Vierjahresvertrag in St. Petersburg.
Seine Karriere in der NHL begann im Jahr 2001, in dem ihn die Atlanta Thrashers beim NHL Draft an Gesamtposition 1 ausgewählt hatten. In elf Spielzeiten für die Thrashers und die Devils brachte es Kovalchuk auf 816 Einsätze und ebenso viele Punkte. Er schoss 417 Tore und bereitete 399 Treffer vor. In den Stanley Cup Playoffs kamen 27 Zähler (11 Tore, 16 Vorlagen) aus 32 Begegnungen hinzu.

Neunmal markierte er mindestens 30 Tore in einer Saison, fünfmal waren es sogar 40 oder mehr. Seine persönliche Bestmarke liegt bei 52 Toren, die er 2005/06 und 2007/08 erreichte. 2003/04 holte er sich mit 41 Treffern die Rocket Richard Trophy für den besten Torschützen.

Am 4. Februar 2010 wechselte er von Atlanta nach New Jersey. Am 4. September setzte Kovalchuk dort sein Autogramm unter einen Vertrag mit 15 Jahren Laufzeit und einem Gesamtwert von 100 Millionen US-Dollar. 2011/12 hatte er großen Anteil daran, dass die Devils bis ins Stanley-Cup-Finale vordrangen, das sie allerdings gegen die Kings nach sechs Spielen verloren. Ein Jahr später folgte das vorzeitige Ende bei seinem Arbeitgeber aus Newark.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.