Skip to main content

Hickeys Tor schickt Islanders in Playoffs

von Katie Brown / NHL.com

WASHINGTON -- Thomas Hickey traf am Dienstag im Verizon Center nach 2:13 der Verlängerung und die New York Islanders sicherten sich mit einem 4-3 Sieg gegen die Washington Capitals einen Platz in den Stanley Cup Playoffs.

John Tavares, Kyle Okposo und Anders Lee trafen und Christopher Gibson machte in seinem ersten Start in der NHL 29 Saves für New York (44-26-9).

Alex Ovechkin machte zwei Tore und T.J. Oshie traf für Washington (55-18-6). Braden Holtby machte 23 Saves in seinem 64. Spiel. Er braucht noch zwei Siege um Martin Brodeurs Rekord für die meisten Siege in einer Saison einzustellen (48). Die Capitals haben noch drei Spiele vor sich.

Ovechkin machte nach 4:29 im ersten Drittel das erste Tor. Nach einem Pass von Marcus Johansson, brachte Ovechkin den Puck in die Ecke und traf aus spitzem Winkel zu seinem 46. Saisontor.

Tavares glich nach 13:43 im zweiten Drittel aus, als er bei einem Konter einen einen Pass von Hickey aus dem Slot verwertete. Tavares Schuss sprang von der Spitze von Holtbys Handschuh ins Tor.

Oshie brachte die Capitals nach 1:15 im dritten Drittel mit 2-1 in Führung. Johansson kam nicht an den Pass zu Oshie im rechten Kreis, der sein 26. Tor der Saison erzielte.

Ovechkin traf nach 6:56 im dritten Drittel zum zweiten Mal, sein 47. Treffer der Saison.

Aber Okposo brachte die Islanders nach 8:40 wieder auf ein Tor heran und Lee glich nach 10:25 mit seinem 15. Saisontor aus.

Capitals Stürmer Nicklas Backstrom verpasste das dritte Spiel in Folge wegen einer

Mehr anzeigen