Skip to main content

9.10. Spiel-Übersicht: Grubauer feiert Einstand

Bärtschi gelingen drei Punkte für die Canucks, Meier von den Sharks schießt erstes Saisontor

von Axel Jeroma @NHLde / NHL.com/de Autor

Seinen Einstand bei den Colorado Avalanche hat Torhüter Philipp Grubauer gefeiert. Trotz einer ansehnlichen Leistung zogen er und sein Team bei den Columbus Blue Jackets den Kürzeren. Eine starke Vorstellung lieferte Sven Baertschi von den Vancouver Canucks ab. Er verbuchte in der Partie bei den Carolina Hurricanes drei Scorerpunkte, ging jedoch ebenso wie Grubauer als Verlierer vom Eis. Bei den San Jose Sharks erzielte Timo Meier beim Kantersieg in Philadelphia seinen zweiten Saisontreffer.

Das geschah alles in der vergangenen Nacht in der NHL:

Grubauer steht erstmals im Avalanche-Tor

Der Rosenheimer Philipp Grubauer hat bei seinem Debüt im Tor der Colorado Avalanche eine Niederlage hinnehmen müssen. Das Team aus Denver verlor bei den Columbus Blue Jackets mit 2:5. Trotzdem machte Grubauer ein gutes Spiel und parierte 30 Schüsse der Gastgeber. Großen Anteil am Erfolg der Blue Jackets hatte Nick Foligno mit zwei Toren und einer Vorlage. Colorados Nathan MacKinnon erzielte auch im dritten Saisonspiel ein Tor. Damit hat er vier Punkte auf der Habenseite.

Video: COL@CBJ: Panarin nutzt Nutivaaras Pass

Canucks verlieren trotz Bärtschi-Gala

Die Carolina Hurricanes haben ihren klubinternen Startrekord weiter ausgebaut. Gegen die Vancouver Canucks siegten sie zu Hause in der PNC Arena mit 5:3 und punkteten damit zum vierten Mal in Folge. Sebastian Aho und Jordan Staal drückten dem Spiel der Einheimischen ganz besonders ihren Stempel auf. Beide schossen je ein Tor und bereiteten dazu noch einen Treffer vor. Auf der Gegenseite ragte der Schweizer Sven Bärtschi heraus. Dem Canucks-Stürmer gelangen zwei Tore und ein Assist.

Video: VAN@CAR: Baertschi verlädt McElhinney im Konter

Sharks beißen gegen die Flyers kräftig zu

Einen bitteren Abend erlebten die Philadelphia Flyers im heimischen Wells Fargo Center. Sie gingen gegen die San Jose Sharks mit 2:8 unter. Bei den Gästen aus Kalifornien schnürten Evander Kane und Joe Pavelski jeweils einen Doppelpack. Kevin Labanc verbuchte gleich vier Assists. Die weiteren Tore für die Sharks markierten Logan Couture, Tomas Hertl und Timo Meier. Für den Schweizer war es der zweite Treffer in dieser Saison. Für die Gastgeber waren Shayne Gostisbehere und Wayne Simmonds erfolgreich. Schlussmann Brian Elliott parierte 40 Schüsse und verhinderte damit eine zweistellige Heimniederlage. Der Österreicher Michael Raffl konnte im Angriff der Flyers keine Impulse setzen.

Video: SJS@PHI: Meier bezwingt Elliott mit schöner Täuschung

Predators enttäuschen gegen die Flames

Eine enttäuschende Vorstellung boten die Nashville Predators vor heimischer Kulisse gegen die Calgary Flames und verloren mit 0:3. Die Gäste aus Kanada verteilten ihre drei Tore durch Sean Monahan (2) und Elias Lindholm gleichmäßig auf alle drei Abschnitte. Bei den Predators standen die Schweizer Roman Josi, Yannick Weber und Kevin Fiala auf dem Eis. Das Trio gab zusammen neun Torschüsse ab, besaß jedoch kein Glück im Abschluss.

Video: CGY@NSH: Lindholm und Gaudreau gemeinsam zum 1. Tor

Kovalchuk-Tor zu wenig für die Kings

Ilya Kovalchuk hat sein erstes Saisontor für die Los Angeles Kings geschossen. Bei der 1:2-Niederlage bei den Winnipeg Jets hatte der Russe den zwischenzeitlichen Führungstreffer für seine Mannschaft erzielt. Doch Mark Scheifele und Kyle Conor im Powerplay drehten im weiteren Verlauf das Match zugunsten der Jets.

Video: LAK@WPG: Kovalchuk mit 1. Tor als King

Erneuter Sturmlauf der Maple Leafs

Der Torhunger der Toronto Maple Leafs scheint unstillbar. Bei den Dallas Stars spielten sie sich erneut in einen Sturmrausch und siegten klar mit 7:4. Nach vier Spielen haben die Maple Leafs damit bereits 20 Tore auf dem Konto. Überragender Mann im American Airlines Center war Mitchell Marner mit einem Treffer und drei Vorlagen. Auston Matthews und John Tavares trafen jeweils doppelt für die Gäste aus Toronto. Morgan Rielly glänzte mit vier Assists. Erfolgreichster Scorer bei Dallas war Tyler Seguin mit einem Tor und drei Vorlagen.

Video: TOR@DAL: Matthews zieht direkt an Bishop vorbei ab

Aufgeschnappt:

"Ich habe mich über die zwei Tore von Sven Bärtschi gefreut. Gefallen hat mir auch, wie er und die Mannschaft sich ins Zeug gelegt haben. Das war ein Schritt in die richtige Richtung" - Vancouvers Coach Travis Green nach der Niederlage in Carolina.

"Mir ist ein Sieg lieber als ein Tor. Das war heute nicht genug. Nächstes Mal müssen wir es besser machen." - Kings-Angreifer Kovalchuk nach seinem ersten Saisontreffer im Spiel gegen die Jets.

"Das zweite Drittel ging in die richtige Richtung. So müssen wir über 60 Minuten spielen." - Colorados Torhüter Grubauer nach dem verlorenen Match in Columbus.

Video: TOR@DAL: Seguin tunnelt Andersen im Alleingang

"Three Stars" des Abends:

First Star: Mitchell Marner, Toronto Maple Leafs (4 Punkte - 1 Tor/3 Vorlagen)

Second Star: Tyler Seguin, Dallas Stars (4 - 1/2)

Third Star: Kevin Labanc, San Jose Sharks (4 - 0/4)

 

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.