Skip to main content

Boughner als Trainer der Panthers entlassen

Boughner erreichte in zwei Saison eine Statistik von 79-62-22 und verpasste jeweils die Playoffs

von NHL.com

Bob Boughner wurde am Sonntag als Trainer der Florida Panthers entlassen.

Boughner hatte in zwei Saisons eine Statistik von 79-62-22 und verpasste beide Male die Stanley Cup Playoffs. Florida beendete die Saison 2018/19 mit einer Statistik von 36-32-14 und lag zwölf Punkte hinter den Columbus Blue Jackets und der zweiten Wildcard der Eastern Conference.

Assistenztrainer Paul McFarland wurde ebenfalls entlassen.

"Wir haben heute eine schwierige Entscheidung getroffen und Bob Boughner von seinen Pflichten als Trainer entbunden", erklärte General Manager Dale Tallon. "Wir haben unsere Erwartungen nicht erfüllt, dafür sind wir alle verantwortlich."

"Nach gründlicher Bewertung haben wir entschieden, dass dies der erste notwendige Schritt für unser junges Team ist und werden uns bemühen, einen Trainer mit Playoff-Erfahrung zu finden, der unser Team in die Zukunft führt. Wir danken Bob, Paul und ihren Familien für ihre harte Arbeit und ihren Einsatz für die Panthers und wir wünschen ihnen viel Glück für ihre Zukunft."

Boughner ist der achte Trainer, der diese Saison entlassen wurde. Vor ihm ereilte dieses Schicksal Guy Boucher (Ottawa Senators), Randy Carlyle (Anaheim Ducks), Dave Hakstol (Philadelphia Flyers), Todd McLellan (Edmonton Oilers), Mike Yeo (St. Louis Blues), Joel Quenneville (Chicago Blackhawks) und John Stevens (Los Angeles Kings).

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.