Skip to main content

Ducks, Sharks können sich Playoffplatz holen

NHL.com @NHL

In Kürze endet die NHL-Hauptrunde. Um einige Playoff-Plätze wird noch heftig gerungen. NHL.com nimmt den Stand der Dinge unter die Lupe.


SZENARIEN

* Die Anaheim Ducks ergattern einen Playoffplatz, wenn sie am Donnerstag gegen die Toronto Maple Leafs einen Punkt gewinnen ODER wenn die Arizona Coyotes gegen die Dallas Stars verlieren.

* Die San Jose Sharks ziehen in die Playoffs ein, wenn sie die Edmonton Oilers bezwingen ODER wenn sie einen Punkt gewinnen AND die Coyotes gegen die Stars verlieren ODER wenn die Coyotes gegen die Stars in der regulären Spielzeit verlieren.

SCHLÜSSELSPIEL

Philadelphia Flyers gegen Colorado Avalanche:

Die Flyers haben am Dienstag 2-3 im Shootout gegen die Columbus Blue Jackets verloren, ein Spiel, in dem sie bereits bis 1:04 Minuten vor dem Ende des dritten Drittels 2-0 geführt hatten.

Sie haben wie die Detroit Red Wings 83 Punkte, belegen aber aktuell den zweiten Wildcard Platz für die Stanley Cup Playoffs in der Eastern Conference, da sie ein Spiel weniger als die Red Wings absolviert haben.

Die Avalanche, die drei Spiele hintereinander gewonnen haben, liegen einen Punkt hinter den Minnesota Wild auf dem letzten Wildcard Platz in der Western Conference, haben aber noch ein Spiel mehr in der Hinterhand.

Auch die Red Wings und Wild spielen am Donnerstag. Die Red Wings empfangen die Montreal Canadiens und die Wild empfangen die Calgary Flames.

IN GUTER FORM

Die New York Rangers bauten am Mittwoch im Madison Square Garden mit einem 5-2 Sieg über die Boston Bruins ihre Saisonheimbilanz auf 25-8-3 aus.

Durch ihren zweiten Sieg in Folge liegen sie auf dem zweiten Platz in der Metropolitan Division mit vier Punkten Vorsprung gegenüber den Pittsburgh Penguins, wobei die Penguins noch zwei Spiele mehr zu absolvieren haben.

Die Rangers bestreiten fünf ihrer letzten acht Saisonspiele zuhause, darunter am Sonntag gegen die Penguins.

HILFE BENÖTIGT

Die Boston Bruins haben nach ihrer 2-5 Niederlage am Mittwoch gegen die Rangers vier Spiele hintereinander verloren (0-4-0) und treffen nun am Donnerstag zuhause auf die Florida Panthers.

Die Bruins liegen drei Zähler hinter Florida und hinter den Tampa Bay Lightning, dem Tabellenführer der Atlantic Division, aber auch nur drei Punkte vor den viertplatzierten Red Wings.

Fünf ihrer letzten acht Saisonspiele bestreiten die Bruins gegen Teams, die aktuell keinen Playoffplatz inne haben, aber sie müssen Anfang April auch noch auswärts gegen die Chicago Blackhawks und St. Louis Blues antreten.

FLORIDA SCHLÜSSEL

Die Panthers können sich mit einem Punktgewinn am Donnerstag gegen die Bruins wieder den ersten Platz in der Atlantic Division zurückerobern.

Die Panthers haben zuletzt zweimal in der regulären Spielzeit verloren und weisen eine Bilanz von 4-5-1 aus ihren letzten zehn Spielen aus.

Im Anschluss an ihrem Spiel gegen die Bruins, treffen die Panthers am Samstag auf die Lightning.

Tampa Bay, das zweimal in Serie gewonnen hat, spielt am Freitag zuhause gegen die New York Islanders.

Interessantestes Duell in der ersten Runde der Playoffs, falls sie heute starten würden:

Nashville Predators gegen Los Angeles Kings:

Mach dich bereit für ein Duell Jonathan Quick gegen Pekka Rinne und Carrie Underwood gegen Will Ferrell.

Zwei der heißesten Teams in der Western Conference tragen in zwei der weltweit größten Entertainment Center ein fesselndes Erstrunden-Match aus.

Die Kings haben eine Bilanz von 6-3-1 aus ihren letzten zehn Spielen und die Predators eine von 6-2-2.

Am Montag gewannen die Predators das Aufeinandertreffen in der Bridgestone Arena mit 5-2 Toren. Die beiden anderen Saisonbegegnungen hatten die Kings jeweils nach Verlängerung für sich entschieden.

Mehr anzeigen