Skip to main content

Ducks heuern Randy Carlyle als Cheftrainer an

NHL.com @NHL

Randy Carlyle wurde am Dienstag von den Anaheim Ducks als Trainer verpflichtet.

Carlyle, 60, war bereits von 2005-2011 Trainer der Ducks. Er gewann mit ihnen 2007 den Stanley Cup. Seine Bilanz bei den Ducks lautete in der regulären Saison 273-182-61 und in den Stanley Cup Playoffs 36-26.

"Ich bin begeistert, dass ich die Gelegenheit bekomme nach Anaheim zurückzukehren, zu jener Organisation, bei der ich meine erste Trainerposition in der NHL hatte", sagte Carlyle.

"Ich habe in den vergangenen Jahren dieses Team eng verfolgt und mir ist die ganze Gruppe bekannt. Ich glaube, dass diese Mannschaft umgehend gewinnen kann, und ich kann es kaum erwarten, dass es losgeht."

Die Ducks sind seit dem 29. April ohne Trainer, nachdem sie Bruce Boudreau nach der Western Conference Erstrundenniederlage in sieben Spielen gegen die Nashville Predators entlassen hatten. Boudreau ersetzte Carlyle hinter der Bank der Dcuks im November 2011.

"Ein bewährter Siegertyp und Motivator. Randy hat in seiner gesamten Trainerkarriere viel Fachverstand bewiesen", sagte Ducks General Manager Bob Murray. "Unsere Organisation hat sehr hohe Erwartungen und ich glaube, dass Randy der Trainer ist, der uns zu Playofferfolgen und zu unserm ultimativen Ziel, dem Stanley Cup, führen kann."

Carlyle hatte zuletzt die Toronto Maple Leafs trainiert, die ihn am 6. Januar 2015 nach einer Bilanz von 91-78-19 über fast vier Spielzeiten, entlassen hatten. Toronto gewann unter Carlyle keine Stanley Cup Playoff Serie. Bei ihrer einzigen Playoffteilnahme unterlagen sie 2013 den Boston Bruins in sieben Spielen.

Die Calgary Flames sind das einzige NHL-Team ohne Trainer.

Mehr anzeigen