Skip to main content

Drei Spieler mit NHL Debüt für Buffalo Sabres

NHL.com @NHL

Nick Foligno und Dalton Prout trafen am Freitag spät im zweiten Drittel innerhalb von 2:09 und die Columbus Blue Jackets schlugen die Buffalo Sabres 4-1 im First Niagara Center.

Foligno bezwang nach 15:16 Rookie Torhüter Jason Kasdorf aus dem linken Kreis und beendete den 1-1 Gleichstand. Prout erhöhte nach 17:25 auf 3-1, ebenfalls aus dem linken Kreis.

Matt Calvert und Brandon Saad trafen und Joonas Korpisalo machte 34 Saves für die Blue Jackets (33-40-8).

Sam Reinhart machte ein Powerplaytor für Buffalo (34-36-11), das die letzten drei Spiele gewonnen hatte. Kasdorf machte bei seinem NHL Debüt 25 Saves; er wurde letzten Monat verpflichtet, nach vier Saisons am Rensselaer Polytechnic Institute.

Die Blue Jackets nutzten nach 18:45 im ersten Drittel ihr zweites Powerplay zum 1-0. Als Buffalos Stürmer Nicolas Deslauriers wegen Bandenchecks auf der Strafbank saß, bekam Calvert einen Pass von Brandon Dubinsky und überwand Kasdorf aus dem linken Kreis, mit einem Handgelenkschuss, der vom langen Pfosten ins Tor prallte.

Columbus gab den Sabres vier Powerplay in den ersten 12:45 des zweiten Drittels und Buffalo nutzte das vierte zum 1-1 Ausgleich.

Die Sabres konnten 51 Sekunden doppelte Überzahl nicht nutzen, aber eine Sekunde nachdem Saad als vierter Mann zurückkehrte, machte Reinhart nach 13:37 sein 23. Tor der Saison, indem er Jack Eichels Schuss aus dem rechten Kreis unter die Latte abfälschte.

Columbus ging 2-1 in Führung, als Foligno Kasdorf aus dem linken Kreis überwand, nachdem Boone Jenner den Puck in Buffalos Drittel eroberte. Foligno hat 12 Tore, nach 31 in der letzten Saison.

Prout, ein Verteidiger, erhöhte auf 3-1, als er bei einem Konter nachrückte, einen Pass von William Karlsson bekam und Kasdorf mit einem hohen Handgelenkschuss bezwang.

Saad erzielte, zum ersten Mal in seinen vier Jahren in der NHL, 30 Tore, als er nach 5:11 im dritten Drittel frei im Slot war und nach Alexander Wennbergs Pass einen Direktschuss im Tor unterbrachte.

Stürmer Evan Rodrigues und Cole Schneider hatten ebenfalls ihr NHL Debüt für die Sabres. Rodrigues spielte letzte Saison in einer Reihe mit Eichel an der Boston University, als Eichel den Hobey Baker Award als bester Collegespieler gewann.

Beide Teams beenden ihre Saison am Samstag. Buffalo ist bei den New York Islanders zu Gast und Columbus empfängt die Chicago Blackhawks.

Mehr anzeigen